Skibbe: "Vor allem als Psychologe gefragt"

Von SPOX
Donnerstag, 13.10.2016 | 12:03 Uhr
Skibbe: "Vor allem als Psychologe gefragt"
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Mit drei Siegen sowei 8:1 Toren startete Michael Skibbe mit Griechenland souverän in die EM-Qualifikation. Vor einem Jahr wäre ein solch guter Start noch für unmöglich gehalten worden. Er erklärt, warum der Europameister von 2004 unter ihm wieder in der Spur ist.

"Ich war vor allem als Psychologe gefragt", beschreibt Skibbe im kicker seine Anfangszeit als Hellas-Trainer: "Die individuelle Qualität der Spieler ist ja durchaus vorhanden. Aber das Team hat als Mannschaft nicht gut funktioniert." Zudem sei der Kader sehr zerstritten gewesen: "Jeder hat über den anderen gemeckert. Aber inzwischen haben alle ganz offen darüber gesprochen, alle wollten den Neustart, und den gehen wir nun weiter an."

Durch den Neustart stimmen auch die Ergebnisse wieder. Skibbe kann die drei Siege aber gut einschätzen: "Das freut uns natürlich. Wir wissen allerdings auch, dass die Gegner Gibraltar, Zypern und Estland nicht gerade zur ersten Kategorie zählen, jetzt kommen erst die Prüfsteine Bosnien-Herzegowina und Belgien."

Erlebe die WM-Qualifikation Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ein wichtiger Bestandteil im griechischen Kader sind die Bundesliga-Legionäre: "Sokratis ist eine Säule in der Defensive, Papadopoulos agiert äußerst flexibel. Auch Stafylidis hat sich sehr gut entwickelt."

Für Skibbe selbst ist eine Rückkehr in die Bundesliga aktuell aber kein Thema: "Jetzt ist das kein Thema. Ich will erst wieder eine WM erleben, so wie 2002 mit Rudi Völler in Japan und Südkorea." Sollte dies gelingen, stünde einer Rückkehr aber nichts im Wege: "Natürlich wäre das irgendwann schön."

Der Griechenland-Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung