Nach Kritik des FIFA-Präsidenten am späten Baustart

Blatter lobt WM-Gastgeber Brasilien

SID
Montag, 06.01.2014 | 18:46 Uhr
Der Zustand des WM-Stadions von Manaus lässt an eine rechtzeitige Fertigstellung zweifeln
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

FIFA-Präsident Sepp Blatter ist nach seiner Kritik am Stand der Vorbereitungen in Brasilien auf Schmusekurs mit dem Gastgeber WM-Endrunde gegangen. "Die Vorbereitungen in allen zwölf Austragungsorten sind im vollen Gang. Brasilien 2014 wird eine Erfolg", so Blatter via Twitter.

"Die ganze Welt, mich eingeschlossen, blickt mit Vorfreude auf das Turnier. Brasilien wird ein großartiger Gastgeber."

Zuvor hatte der Chef des Fußball-Weltverbandes einen zu späten Start der Arbeiten bemängelt. "Brasilien hat jetzt mitbekommen, dass sie zu spät angefangen haben. Sie sind das Land mit den meisten Verzögerungen, seit ich bei der FIFA bin", sagte Blatter der Schweizer Zeitung 24 Heures: "Doch sie sind das einzige Land, das so eine lange Vorbereitung - nämlich sieben Jahre - hatte."

"Alle Fans vertrauen Brasilien"

Daraufhin hatte sich auch Brasiliens Staatspräsidentin Dilma Rousseff in die Diskussion eingeschaltet. "Die Nachfrage nach Eintrittskarten für die Spiele - die größte bei allen WM-Endrunden - zeigt, dass die Fans in aller Welt auf Brasilien vertrauen. Wir lieben Fußball und deshalb empfangen wir die WM mit Stolz und werden aus ihr die Weltmeisterschaft aller Weltmeisterschaften (Copa das Copas) machen", so Rousseff via Twitter.

Die Fußball-WM findet vom 12. Juni bis 13. Juli in Brasilien statt. Die Bauarbeiten an den Stadien sind dabei in den vergangenen Monaten mehrfach ins Stocken geraten, die Kosten für die ambitionierten Projekte explodierten.

Der Spielplan der WM 2014 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung