Medien: Prandelli tritt nach WM zurück

SID
Mittwoch, 04.09.2013 | 12:39 Uhr
Cesare Prandelli wird aller Voraussicht nach der WM als Nationaltrianer Italiens aufhören
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Italien muss sich nach der WM 2014 einen neuen Nationaltrainer suchen: Nach übereinstimmenden Medienberichten wird Cesare Prandelli nach dem Turnier sein Amt zur Verfügung stellen.

Prandelli hatte die Squadra Azzurra nach dem peinlichen Vorrunden-Aus bei der WM 2010 in Südafrika übernommen und bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine bis ins Finale gegen Spanien (0:4) geführt. In 44 Spielen als Cheftrainer feierte Prandelli 20 Siege bei 10 Niederlagen und 14 Unentschieden.

In der WM-Qualifikationsgruppe B kann Tabellenführer Italien mit Heimsiegen am Freitag gegen Bulgarien und am Dienstag (jeweils 20.45 Uhr) gegen Tschechien das Brasilien-Ticket lösen.

Als mögliche Nachfolger werden Japans Trainer Alberto Zaccheroni, Milan-Coach Massimiliano Allegri sowie Roberto Mancini gehandelt, der seit seiner Entlassung bei Manchester City im Mai ohne Job ist.

Cesare Prandelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung