"Ich hoffe, er spielt noch mindestens zehn Jahre"

Prandelli lobt starken Mario Balotelli

SID
Mittwoch, 17.10.2012 | 11:40 Uhr
Mario Balotelli überzeugte gegen Dänemark mit einem Treffer und einer Torvorlage
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primeira Liga
Live
Porto -
Moreirense
Primera División
Live
Barcelona -
Betis
Serie A
Live
Bologna -
FC Turin
Serie A
Live
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Live
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Live
Lazio -
Ferrara
Serie A
Live
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Live
Sassuolo -
Genua
Serie A
Live
Udinese -
Chievo
Ligue 1
Live
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien

Nach dem überzeugenden 3:1-Sieg gegen Dänemark hat Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli Angreifer Mario Balotelli hervorgehoben. "Ich hoffe, er spielt noch mindestens zehn Jahre", sagte Prandelli nach der Partie, in der Balotelli ein Tor per Hacke vorbereitet und eins selbst erzielt hatte.

"Er hat ein exzellentes Spiel gemacht. Ich hoffe, dass dies das Spiel war, durch das er versteht, dass er nicht immer auf Torejagd gehen muss, sondern auch großzügig sein kann", sagte der Coach, der hofft, dass der Star von Manchester City in Zukunft nicht mehr durch Disziplinlosigkeiten auf und neben dem Platz auffällt. "Ich habe mit ihm gesprochen, er arbeitet daran, und heute hat er seine Sache sehr gut gemacht", sagte Prandelli.

Balotelli spitzelt langen Pirlo-Ball ins Tor

Balotelli bereitete in der 33. Minute zunächst den Führungstreffer durch Riccardo Montolivo sehenswert mit dem Rücken zum Tor vor. Ab der 46. Minute mussten die Italiener nach der Roten Karte gegen Pablo Osvaldo zu zehnt weiterspielen und mussten um ihren knappen 2:1-Vorsprung bangen. Acht Minuten später aber erlief Balotelli einen langen Ball von Andrea Pirlo im Strafraum und spitzelte ihn volley am dänischen Keeper vorbei ins Tor.

"Mein Tor war Instinkt, ich habe versucht, die Bewegung des Torwarts zu antizipieren", sagte der 22-Jährige hinterher. Der ehemalige Profi von Inter Mailand fügte hinzu: "Es ist immer etwas Besonderes, im San Siro zu spielen. Das Stadion gibt einem großartige Emotionen."

Mit Balotelli, der die ersten drei Qualifikationsspiele wegen einer Augenoperation und einer Grippe verpasst hatte, zeigten die Italiener erstmals eine gute Vorstellung. "Als es schiefzugehen drohte, nach dem Gegentor direkt vor der Halbzeit und der Roten Karte direkt danach, habe ich ein Team gesehen, das unbedingt ein wichtiges Resultat wollte", lobte Prandelli, "ein Team mit hoher Konzentration und Balance."

Offenbar ist auch im Verhältnis zwischen Balotelli und Prandelli nun wieder Harmonie eingekehrt, der Trainer hatte sich zuletzt öffentlich über seinen Spieler aufgeregt, weil der seine Augen-OP in die Länderspielwoche gelegt hatte.

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung