Fussball

Messi stark: Argentinien übernimmt Spitze

SID
Lionel Messi (l.) ruft mittlerweile auch im Nationaltrikot sein ganzes Können ab
© Getty

Nach einem Sieg gegen Paraguay hat Argentinien in der WM-Qualifikation die Tabellenführung in Südamerika übernommen. Lionel Messi zeigte erneut eine Weltklasse-Leistung.

Besonders stark bei Argentinien waren die Spanien-Legionäre: Angel Di Maria und Gonzalo Higuain von Real Madrid und natürlich Barca-Star Lionel Messi, der neuerdings auch im Nationaltrikot Weltklasse-Leistungen abliefert, sorgten in Cordoba für einen ungefährdeten 3:1-Erfolg gegen Paraguay.

Die ehemaligen Bundesligaspieler Roque Santa Cruz und Nelson Valdez konnten die Niederlage und das damit verbundene Abrutschen auf den neunten und gleichzeitig letzten Tabellenplatz der einzigen Qualifikationsgruppe Südamerikas nicht verhindern.

Farfan-Doppelpack für Peru

Grund dafür ist auch der zweite Sieg von Peru. In Lima brachte der Gladbacher Juan Arango Venezuela zwar kurz vor der Pause in Führung. Doch der Schalker Jefferson Farfan sorgte mit einem Doppelpack nach dem Wechsel für den 2:1-Sieg des Gastgebers.

Sein blaues Wunder erlebte der bisherige Spitzenreiter Uruguay in Barranquilla. Mit 0:4 ging der amtierende Südamerikameister in Kolumbien unter - hat nach sechs von insgesamt 16 Partien aber noch ausreichend Gelegenheiten, diesen Ausrutscher zu korrigieren.

Die WM-Qualifikation in Südamerika im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung