Samstag, 08.09.2012

WM-Qualifikation am Samstag

Zwei Spiele, keine Tore

Schottland und Serbien sind mit einem 0:0 in die WM-Qualifikation gestartet. Ebenfalls keine Tore gab es bei der Partie zwischen Däenmark und Tschechien.

Der Schotte Steven Naismith (M.) vergab die Chance, Schottland in Führung zu bringen
© Getty
Der Schotte Steven Naismith (M.) vergab die Chance, Schottland in Führung zu bringen

Keine Sieger im Glasgower Hampden Park: Schottland und Serbien haben sich am Samstag in der WM-Qualifikation 0:0 getrennt. Nach den Siegen von Belgien und Kroatien verpassten somit beide Teams erst einmal den Anschluss an die Kontrahenten.

Bei den Serben saß Borussia Dortmunds Innenverteidiger Neven Subotic 90 Minuten auf der Bank, während der Ex-Kölner Zoran Tosic zum Einsatz kam.

In der Gruppe A hatte Kroatien am Freitag Mazedonien 1:0 geschlagen, das belgische Team siegte 2:0 in Wales.

Get Adobe Flash player

Armenien profitiert vom Remis

Auch Dänemark hat zum Auftakt der WM-Qualifikation einen Sieg vor eigenem Publikum verpasst. Gegen die Tschechische Republik kam das Team von Nationalcoach Morten Olsen im Kopenhagener Parken nicht über ein 0:0 hinaus.

Tabellenführer der Gruppe B ist nach dem ersten Spieltag damit überraschend Armenien, das Malta bereits am Freitag 1:0 besiegt hatte. Vizeeuropameister Italien schaffte dagegen nur ein enttäuschendes 2:2 in Bulgarien.

Die WM-Qualifikation in Europa


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.