Optimismus beim England-Kapitän

Steven Gerrard glaubt an den WM-Titel

SID
Freitag, 07.09.2012 | 11:10 Uhr
Steven Gerrard (r.) neben Coach Roy Hodgson auf der Pressekonferenz in Chisinau
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Vor dem ersten WM-Qualifikationsspiel gegen Moldau (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) zeigt sich England-Kapitän Steven Gerrard optimistisch: "Wir können den Titel gewinnen, weil ich an Wunder glaube."

Obwohl England derzeit nicht zu den Favoriten gehörte, hält der Kapitän der Three Lions den Titel bei der WM 2014 in Brasilien für machbar: "Wunder passieren immer wieder, das ist bewiesen. Wir müssen daran glauben."

Im vergangenen Monat besiegte England in einem Freundschaftsspiel Italien mit 2:1 und revanchierte sich so für das verlorene Elfmeterschießen im Viertelfinale der EM 2012.

Hodgson warnt vor Moldawien

In der WM-Qualifikation möchte man am 1. Spieltag gegen Moldawien an die gezeigte Leistung anknüpfen. Nationaltrainer Roy Hodgson warnte indes vor dem 141. der FIFA-Weltrangliste.

"Wir sind uns sehr wohl bewusst, dass die sehr starken Niederländer hier und zu Hause nur 1:0 gewonnen haben", so Hodgson, der in der Partie sowohl auf Wayne Rooney und Ashley Cole als auch auf Andy Carroll und Adam Johnson verzichten muss.

Die WM-Qualifikation im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung