Schon wieder bei Oranje

Arjen Robben und Van Persie verletzt

Von Stefan Ahrens
Mittwoch, 12.09.2012 | 09:30 Uhr
Arjen Robben (l.) kehrt verletzt nach München zurück
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Das Länderspiel in Ungarn zur WM-Qualifikation am Dienstagabend stand für das Team der Niederlande unter keinem guten Stern: Bayern-Star Arjen Robben und Robin van Persie, der erst vor Kurzem vom FC Arsenal zu Manchester United gewechselt war, kehren verletzt in die Heimat zurück.

Arjen Robben konnte gegen die Ungarn nicht einmal auflaufen. Der Flügelstürmer verletzte sich schon beim Aufwärmen. Der Niederländer zog sich eine Leistenverletzung zu und musste auf der Bank Platz nehmen.

Robbens Nationalmannschaftskollege Robin van Persie konnte zwar auflaufen, für ihn war jedoch nach der ersten Halbzeit Schluss. Nach einem Zweikampf mit Ungarns Verteidiger Roland Juhasz quälten den Angreifer Oberschenkel-Probleme.

Trost: Die Joker treffen

Immerhin einen Trost gab es für die Niederländer, bei denen Bondscoach Louis van Gaal ein glückliches Händchen bewies: Die Oranjes schlugen Ungarn mit 4:1 (2:1).

Dabei erzielte Jeremain Lens vom PSV Eindhoven, der für Robben ins Team rückte, zwei Tore und legte den Treffer von Joker Klaas-Jan Huntelaar, der in der zweiten Halbzeit van Persie ersetzte, auf. Wie lange Robben und van Persie ausfallen, ist noch unklar.

van Gaal und Lens glücklich

Trainer Louis van Gaal zeigte sich nach dem Sieg relativ zufrieden: "Ungarn war in der zweiten Halbzeit nicht mehr so stark, wie im ersten Durchgang. Das konnten wir gut ausnutzen und zu unserem Vorteil ausspielen. Wir haben vier Treffer erzielt, es hätten aber noch durchaus mehr sein können."

Auch Doppeltorschütze Jeremain Lens war nach dem Sieg und seinem starken Auftritt überglücklich: "Kurz vor dem Spiel denkt man noch, dass man gar nicht zum Einsatz kommt - und dann schießt man zwei Tore und bereitet einen treffer vor. Das ist natürlich ein tolles Gefühl."

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung