Präsident Lula hofft auf Brasiliens "Hinkebeine"

SID
Samstag, 19.06.2010 | 12:11 Uhr
Luiz Inacio Lula da Silva wurde 2002 zum Präsidenten von Brasilien gewählt
© Getty
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Luiz Inacio Lula da Silva hofft bei der WM in Südafrika auf weiteren Rumpelfußball der Selecao. Mit einem Team von "Hinkebeinen" sei man 1994 Weltmeister geworden.

Brasiliens Staatspräsident Luiz Inacio Lula da Silva hofft vor dem zweiten Gruppenspiel am Sonntag gegen die Elfenbeinküste  (20.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) auf weiteren Rumpelfußball der Selecao.

"1994 hatten wir ein Team von Hinkebeinen, aus dem nur Romario herausragte. Wir haben hässlich gespielt und trotzdem die WM gewonnen. Schönes Spiel zählt nicht", sagte der 64-Jährige. "Das Einzige, was zählt, ist der Gewinn des WM-Pokals."

Die Brasilianer um ihren formschwachen Superstar Kaka waren am vergangenen Dienstag mit einem mühevollen 2:1-Sieg gegen Außenseiter Nordkorea in das Turnier am Kap der guten Hoffnung gestartet.

Gilberto Silva bei Brasilien fraglich

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung