WM 2010

"Villa war der Retter, wir können weiter träumen"

SID
Mittwoch, 30.06.2010 | 12:38 Uhr
David Villa mausert sich zum spanischen Volkshelden
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Spartak Moskau -
Lok Moskau
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Montpellier -
Straßburg
Ligue 1
Nizza -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Dijon
Ligue 1
St. Etienne -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
Serie A
Flamengo -
Goianiense
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Allsvenskan
Göteborg -
BK Häcken
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Superliga
Aarhus -
Bröndby
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Wie auf dem Fußballplatz liegt auch in der internationalen Presse Jubel und Enttäuschung nah beeinander: "Spanien beginnt zu träumen" und "Portugal sagt der WM Adeus".

Die spanische Presse feierte nach dem Viertelfinal-Einzug bei der WM in Südafrika vor allem Siegtorschütze David Villa. "Außerirdische Leistung von Villa", titelte die Zeitung "Marca" nach dem 1:0-Erfolg im Achtelfinale gegen Portugal.

Nach dem 5:3 im Elfmeterschießen gegen Japan jubelte die Presse in Paraguay über den historischen Erfolg. "Paraguay - das Herz eines Kämpfers. Die Guarani-Löwen brüllten laut in Pretoria", schrieb "Ultima Hora".

Die internationalen Pressestimmen:

SPANIEN

Marca: "Das ist mein Spanien! Die Roten finden den Rhythmus und den Touch wieder, der sie zu den Besten der Welt machen könnte. Außerirdische Leistung von Villa. Cristiano war grau."

AS: "Toreros! Spanien tanzt mit Portugal und kommt durch ein weiteres Tor von Villa weiter. Die Perfektion wird erreicht, als Llorente für Torres kommt."

El Pais: "Spanien beginnt zu träumen."

El Mundo Deportivo: "Genial! Danke, Villa! Die Barca-Fraktion Iniesta-Xavi-Villa bringt der Mannschaft von Del Bosque den Sieg. Eine große Partie der Roten."

Sport: "Villa war der Retter. Wir können weiter träumen."

PORTUGAL

A Bola: "Der Traum ist geplatzt! Trauriges Adeus mit Niederlage gegen Spanien. Tränen, Verzweiflung und Polemik. Die portugiesische Gegenwehr hält nur eine Stunde an und bricht zusammen, als Hugo Almeida rausgeht.

Record: "Auf die Hörner genommen! Mit der Herausnahme von Hugo Almeida verstarb Portugals Sturm endgültig. Auf das Tor von David Villa fand das Team keine Antwort. Der WM-Traum ist beendet."

"Diario de Noticias": "Villa beendete Portugals Traum. Verdienter Sieg der Spanier. Portugal ergab sich früh seinem Schicksal."

Expresso: "Portugal sagt der WM Adeus."

Jornal de Noticias: "Die Seefahrer machten am Kap der Guten Hoffnung kehrt, Spanien stempelt den Pass für unsere Rückkehr. Unser Alptraum ist wahr geworden, wir fahren nach Hause. Aber zum Teufel, Eduardo ist ein Riese!"

Correio de Manha: "Ein zerstörerischer Taktikwechsel von Carlos Queiroz, der Hugo Almeida auswechselte. Cristiano Ronaldo war im zweiten Abschnitt nicht zu sehen."

Publico: "Das afrikanische Abenteuer endete in den Füßen von David Villa und mit der Strategie von Carlos Queiroz. Cristiano Ronaldo spazierte am Rande der WM. Nur Eduardo wuchs über sich hinaus."

PARAGUAY

ABC: "Hört auf zu leiden! Paraguay ist im Viertelfinale. Im Elfmeterschießen wurde das Herz und die Leidenschaft der Albirroja belohnt."

La Nacion: "Paraguay schreibt Geschichte. Die Guaranis mussten jedoch mehr als erhofft leiden, um ein mutiges Japan hinter sich zu lassen. Die Einwechslung von Nelson Valdez gab dem Team ein anderes Gesicht."

Ultima Hora: "Paraguay - das Herz eines Kämpfers. Die Guarani-Löwen brüllten laut in Pretoria."

Ronaldos feuchter Abgang

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung