Elf Städte und zwölf Stadien für Russland

FIFA verkündet Austragungsorte der WM 2018

SID
Samstag, 29.09.2012 | 21:53 Uhr
Im Luschniki-Stadion von Moskau finden sowohl das Eröffnungs-, als auch das Endspiel statt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Die Weltmeisterschaft 2018 in Russland wird in elf Städten und zwölf Stadien ausgespielt - darunter sind zwei Arenen in der Hauptstadt Moskau. Das verkündeten am Samstagabend im russischen Staatsfernsehen Joseph Blatter, der Präsident des Weltfußballverbands FIFA, und Russlands Nationaltrainer Fabio Capello.

Austragungsorte der 64 Spiele der Welttitelkämpfe in knapp sechs Jahren sind demnach Moskau, St. Petersburg, Königsberg, Nischni Nowgorod, Kasan, Samara, Saransk, Wolgograd, Rostow am Don, Jekaterinburg sowie der Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014, Sotschi.

Nur in Moskau werden die Partien in zwei Stadien, dem Luschniki-Stadion, in dem das Eröffnungsspiel und das Finale stattfinden, und dem Spartak-Stadion, ausgetragen. "Die Verkündung der Austragungsorte war der erste konkrete Schritt auf dem Weg zur WM 2018", sagte Blatter.

Die Ergebnisser der WM-Qualifikation 2014

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung