Fussball

Dunga weist Cruyff-Polemik zurück

SID
Carlos Dunga wurde 1994 als Spieler mit Brasilien Weltmeister
© Getty

Der brasilianische Nationaltrainer Dunga hat die polemischen Aussagen der niederländischen Fußball-Ikone Johan Cruyff über den Rekord-Weltmeister zurückgewiesen.

"Kein Zweifel, ich würde zahlen. Ich mag diese Spiele, wenn die Spieler über ein hohes spielerisches Potenzial verfügen", sagte der ehemalige Stuttgarter Bundesliga-Profi vor dem Viertelfinalduell gegen Oranje am Freitag (Fr., 15.45 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) in Port Elizabeth in einer Erwiderung auf Cruyff.

Johan Cruyff hatte die Auftritte des fünfmaligen WM-Champions Brasilien bei der WM in Südafrika kritisiert und geäußert, er werde für solche Spiele der Brasilianer keine Eintrittskarte kaufen. Die Selecao sei eine Schande für die Fans und das Turnier.

Brasilien marschiert problemlos ins Viertelfinale

"Er muss wohl Freikarten von der FIFA erhalten, deshalb muss er nichts bezahlen. Er kann sich die Spiele anschauen, die er mag", ergänzte Dunga.

Der brasilianische Cheftrainer hat der Selecao bei der ersten WM-Endrunde auf dem Schwarzen Kontinent eine defensivere Grundausrichtung verordnet.

Das Team um Superstar Kaka marschierte zwar problemlos ins Viertelfinale, konnte allerdings nur streckenweise überzeugen.

Van der Vaart meldet sich wieder fit

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung