Montag, 12.07.2010

WM 2010

Festnahmen in Den Haag nach Final-Niederlage

Nach dem verlorenen WM-Finale der Elftal gegen Spanien ist es in den Niederlanden vereinzelt zu Krawallen gekommen. In Den Haag nahm die Polizei 40 Randalierer fest.

Nicht überall blieb es während und nach dem WM-Finale friedlich
© Getty
Nicht überall blieb es während und nach dem WM-Finale friedlich

Nach dem verlorenen WM-Endspiel hat die niederländische Polizei auf dem Jonckbloet-Platz in Den Haag 40 Randalierer festgenommen.

Die mobile Einsatzpolizei musste eingreifen, nachdem Krawallmacher auf dem bei Hooligans beliebten Platz Zerstörungen angerichtet hatten.

Auch in einigen anderen holländischen Städten randalierten enttäuschte Oranje-Fans, es gab jedoch nur einige kleinere Zwischenfälle. Nach Angaben der Polizei blieb es in fast allen Orten ruhig.

Oranje hetzt gegen Schiedsrichter Webb

Das könnte Sie auch interessieren
Wenigstens gegen Uruguay hat uns das Kraken-Orakel Paul geholfen

Orakel-Krake Paul soll Buchmacher werden

Fabio Capello trainiert die englische Nationalmannschaft seit 2007

Wirbel um Capello-Noten

Jean-Michel Louboutin leitet die internationalen Ermittlungen im Wettskandal

Illegale Wetten: Über 5000 Festnahmen


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.