Socceroos betroffen

Australien nach Jones-Abreise unter Schock

SID
Montag, 07.06.2010 | 17:31 Uhr
Brad Jones trat am Samstag die Abreise aus Südafrika an
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Ligue 1
Live
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Live
Caen -
Amiens
Ligue 1
Live
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Live
Metz -
Troyes
Premier League
Live
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Live
Girona -
Barcelona
Serie A
Live
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Live
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Deutschlands Auftaktgegner Australien befindet sich nach der Abreise von Ersatztorhüter Brad Jones im Schockzustand. "Fußball ist plötzlich unwichtig", sagte Kapitän Lucas Neill.

Deutschlands Auftaktgegner Australien befindet sich nach der Abreise von Ersatztorhüter Brad Jones im Schockzustand. "Fußball ist für jeden von uns plötzlich völlig unwichtig. Das gilt sogar für eine WM", sagte Kapitän Lucas Neill am Montag. Jones war wegen einer Leukämie-Erkrankung seines vierjährigen Sohnes unvermittelt aus dem WM-Quartier in Muldersdrift nach Hause aufgebrochen.

"Wir betrachten uns hier als eine Familie. Diese Nachricht war daher eine Katastrophe. Das hat uns alle hart getroffen", sagte Neill. Der Abwehrspieler erklärte zudem, die Botschaft habe das Team beim Testspiel gegen die USA (1:3) am Samstag massiv abgelenkt.

Die "Socceroos" wollen Jones nun Zeit für eine Entscheidung über seine WM-Teilnahme geben. Am Montag gab die FIFA bereits einem Antrag des Verbandes auf Nachnominierung "wegen der besonderen Umstände" statt. Als erster Kandidat für den Platz im Kader gilt Eugene Galekovic von Adelaide United, der nach seiner Nichtberücksichtigung für das endgültige Aufgebot ohnehin in Südafrika geblieben war.

Verbeek plant ohne Jones

Trainer Pim Verbeek plant bereits ohne Jones. "Wir rechnen nicht mit seiner Rückkehr. Das sagt genug über die Ernsthaftigkeit der Erkrankung aus", erklärte der Niederländer: "Er kann so lange bei seiner Familie bleiben, wie er möchte."

Die Australier treffen am 13. Juni auf die DFB-Auswahl. Anschließend sind Ghana und Serbien die Gegner der Socceroos.

Der Soccer-Visionär aus Australien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung