Socceroos betroffen

Australien nach Jones-Abreise unter Schock

SID
Montag, 07.06.2010 | 17:31 Uhr
Brad Jones trat am Samstag die Abreise aus Südafrika an
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
MoLive
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Deutschlands Auftaktgegner Australien befindet sich nach der Abreise von Ersatztorhüter Brad Jones im Schockzustand. "Fußball ist plötzlich unwichtig", sagte Kapitän Lucas Neill.

Deutschlands Auftaktgegner Australien befindet sich nach der Abreise von Ersatztorhüter Brad Jones im Schockzustand. "Fußball ist für jeden von uns plötzlich völlig unwichtig. Das gilt sogar für eine WM", sagte Kapitän Lucas Neill am Montag. Jones war wegen einer Leukämie-Erkrankung seines vierjährigen Sohnes unvermittelt aus dem WM-Quartier in Muldersdrift nach Hause aufgebrochen.

"Wir betrachten uns hier als eine Familie. Diese Nachricht war daher eine Katastrophe. Das hat uns alle hart getroffen", sagte Neill. Der Abwehrspieler erklärte zudem, die Botschaft habe das Team beim Testspiel gegen die USA (1:3) am Samstag massiv abgelenkt.

Die "Socceroos" wollen Jones nun Zeit für eine Entscheidung über seine WM-Teilnahme geben. Am Montag gab die FIFA bereits einem Antrag des Verbandes auf Nachnominierung "wegen der besonderen Umstände" statt. Als erster Kandidat für den Platz im Kader gilt Eugene Galekovic von Adelaide United, der nach seiner Nichtberücksichtigung für das endgültige Aufgebot ohnehin in Südafrika geblieben war.

Verbeek plant ohne Jones

Trainer Pim Verbeek plant bereits ohne Jones. "Wir rechnen nicht mit seiner Rückkehr. Das sagt genug über die Ernsthaftigkeit der Erkrankung aus", erklärte der Niederländer: "Er kann so lange bei seiner Familie bleiben, wie er möchte."

Die Australier treffen am 13. Juni auf die DFB-Auswahl. Anschließend sind Ghana und Serbien die Gegner der Socceroos.

Der Soccer-Visionär aus Australien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung