Montag, 24.05.2010

WM 2010

Verkehrsprobleme rund um Soccer City

Knapp drei Wochen vor der WM in Südafrika sorgen Verkehrsprobleme rund um das Soccer-City-Stadion in Johannesburg für Unruhe. "Das ist frustrierend", so WM-Chef Danny Jordaan.

Soccer City in Johannesburg ist der Austragungsort des WM-Finals 2010
© sid
Soccer City in Johannesburg ist der Austragungsort des WM-Finals 2010

Verkehrsprobleme rund um das Soccer-City-Stadion in Johannesburg bereiten den Organisatoren der WM weniger als drei Wochen vor Turnierbeginn Kopfzerbrechen.

Beim nationalen Pokalfinale erreichten zahlreiche Zuschauer die Arena wegen zahlreicher Staus rund um das Stadion erst deutlich nach Anpfiff des Spiels. "Das ist frustrierend", sagte WM-Chef Danny Jordaan, der Schwierigkeiten bei der Abwicklung des massiven Verkehrsaufkommens durch zigtausende Besucher eingestand.

In Soccer City findet neben dem Eröffnungsspiel und dem Finale am 23. Juni das dritte Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Ghana statt.

Das Fassungsvermögen der Arena wurde für die WM auf 94.700 Zuschauer erhöht.

Alles zur WM 2010

Das könnte Sie auch interessieren
Wolfgang Niersbach und Franz Beckenbauer stehen immer mehr unter Beschuss

Vertuschungsvorwürfe immer schlimmer

Jürgen Klinsmann trainiert die USA seit 2011

US-Coach Klinsmann will Vertrag bis 2018 erfüllen

Sergio Ramos wurde 2010 mit Spanien Weltmeister in Südafrika

Turnier kostet Südafrika über zwei Milliarden Euro


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.