WM 2010

Domenech verzichtet auf Nachnominierung

SID
Dienstag, 25.05.2010 | 12:12 Uhr
Raymond Domenech ist seit 2004 Frankreichs Nationaltrainer
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nach dem Ausfall von Lassana Diarra wird der französische Nationaltrainer Raymond Domenech keinen Spieler mehr nachnominieren. Der Kader der Equipe Tricolore ist damit komplett.

Der französische Nationaltrainer Raymond Domenech wird nach dem Ausfall von Lassana Diarra keine Nachnominierung vornehmen und hat damit sein 23-köpfiges Aufgebot für die WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) komplett.

Domenech hatte den Kader der Equipe Tricolore Mitte Mai bereits auf 24 Spieler reduziert. Nachdem Mittelfeldspieler Diarra vom spanischen Rekordmeister Real Madrid wegen einer Magenerkrankung seine Teilnahme an der WM-Endrunde absagen musste, wurde dem 58 Jahre alten Domenech die letzte Personalentscheidung abgenommen.

Raymond Domenech im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung