Samstag, 29.05.2010

WM-Teilnehmer testen

Spanien mit Glück - Serbien patzt

Spanien bezwingt Saudi-Arabien in letzter Sekunde. Deutschland-Gegner Serbien verliert überraschend gegen Neuseeland. Kamerun und Slowakei trennen sich in einem letzten Härtetest vor der Abreise nach Südafrika mit 1:1.

Llorente bejubelt seinen Treffer zum 3:2 gegen Saudi-Arabien
© Getty
Llorente bejubelt seinen Treffer zum 3:2 gegen Saudi-Arabien

Spanien - Saudi-Arabien 3:2 (1:1) in Innsbruck

Spanien hat durch einen Last-Minute-Treffer von Fernando Llorente knapp mit 3:2 gegen Saudi-Arabien gewonnen und ist somit einer Blamage entgangen. Bereits im ersten Durchgang konnte Osamar Hawsawi den Außenseiter in der 17. Minute in Führung bringen. Noch vor der Pause gelang David Villa der Ausgleich für den Europameister (31.).

In Durchgang zwei schien nach Xabi Alonsos Treffer zum 2:1 alles seinen gewohnten Gang zu gehen, doch die Saudis nutzen bei einem Konter eine Unachtsamkeit der Spanier in der Defensive zum Ausgleich durch Sultan Al Numare (71.) Die Spanier warfen nun noch einmal alles nach vorne und kamen so mit der letzten Aktion des Spiels doch noch zum Siegtreffer.

Einmal mehr zeigte sich, dass Spanien mit Carlos Marchena unbesiegbar zu sein scheint. Der Verteidiger des FC Valencia blieb  gegen Saudi-Arabien das 50. Länderspiel im Nationalteam in Folge ohne Niederlage und übertraf damit den zweimaligen brasilianischen Weltmeister Garrincha (49 Spiele).

Spanien - Saudi-Arabien: Die Daten zum Spiel

Neuseeland - Serbien 1:0 (1:0) in Klagenfurt

Der deusche WM-Gruppengegner Serbien hat zwei Wochen vor dem Start der WM in Südafrika sein Testspiel im österreichischen Klagenfurt gegen Neuseeland überraschend mit 0:1 (0:1) verloren. Shane Smeltz erzielte in der 22. Minute den Siegtreffer für die Kiwis.

Im Team der Serben standen in Neven Subotic (Borussia Dortmund), Zdravko Kuzmanovic (VfB Stuttgart) und Zoran Tosic (1. FC Köln) drei Bundesliga-Profis in der Anfangsformation.

Neuseeland - Serbien: Die Daten zum Spiel

Slowakei - Kamerun 1:1 (1:0) in Klagenfurt

In einem letzten Härtetest vor der Abreise zur WM-Endrunde nach Südafrika haben sich die Slowakei und Kamerun im österreichischen Klagenfurt 1:1 Unentschieden getrennt

Zwei Wochen vor dem Turnierstart hatte Kamil Kopunek (6.) den WM-Debütanten Slowakei mit 1:0 in Führung geschossen, bevor der viermalige Afrikameister, der ohne Champions-League-Sieger Samuel Eto'o von Inter Mailand spielte, durch Ehoh Eyong (83.) zum Ausgleich kam. Eto'o, der Torjäger und Star des Teams, wird erst in den kommenden Tagen zum Kader stoßen.

Slowakei - Kamerun: Die Daten zum Spiel

Weitere Testspiele am Samstag

  • Norwegen - Montenegro 2:1 (1:0) in Oslo
  • Schweden - Bosnien-Herzegowina 4:2 (1:0) in Solna
  • Moldawien - Vereinte Arabische Emirate 2:3 (1:2) in Anif
  • Polen - Finnland 0:0 in Kielce
  • Aserbaidschan - Mazedonien 1:3 (0:1) in Villach
  • Ukraine - Rumänien 3:2 (1:0) in Lviv
  • Island - Andorra 4:0 (1:0) in Reykjavik
  • USA - Türkei 2:1 (0:1) in Philadelphia


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.