Kerschakow schießt Finnen ab

SID
Mittwoch, 10.06.2009 | 21:43 Uhr
Alexander Kerschakow(l.), hier gegen England, war der Matchwinner in Finnland
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
International Champions Cup
Live
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Deutschland quälte sich in Finnland dank dreier Tore von Miroslav Klose zu einem 3:3-Unentschieden. Entscheidend besser machten es heute die Russen in Helsinki -  sie siegten 3:0.

Russland bleibt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Kampf um die direkte Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika dicht auf den Fersen. Das Team von Startrainer Guus Hiddink gewann in Finnland souverän mit 3:0 (1:0) und verkürzte in der Qualifikationsgruppe 4 mit mit nunmehr 15 Punkten den Rückstand auf den spielfreien Tabellenführer Deutschland auf einen Zähler.

Am vorletzten Spieltag kommte es am 10. Oktober in Moskau zum möglicherweise vorentscheidenden Duell beider Teams. Das Hinspiel hatte die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) 2:1 gewonnen.

Deutscher Trainerstab scoutet in Helsinki

Vorher spielt die DFB-Elf am 12. August in Aserbaidschan gegen das Team von Ex-Bundestrainer Berti Vogts, Russland empfängt am 5. September Liechtenstein.

Vor den Augen von DFB-Chefscout Urs Siegenthaler und Hansi Flick, Assistent von Bundestrainer Joachim Löw, war Alexander Kerschakow der Matchwinner der Gäste.

Kerschakow überragt

Der Stürmer von Dynamo Moskau erzielte in der 26. und 53. Minute die ersten beiden Tore der Russen, bevor Konstantin Syrianow (71.) von Zenit St. Petersburg die Entscheidung gelang. Die Finnen, die zehn Punkte auf dem Konto haben, können damit fast alle ihre WM-Hoffnungen begraben.

Nur der Tabellenführer qualifiziert sich direkt für die WM 2010 in Südafrika. Die acht besten Gruppenzweiten der neun Gruppen spielen im November in Play-off-Spielen die letzten vier europäischen WM-Plätze aus.

Die WM-Qualifikation im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung