Demichelis im Aufgebot Argentiniens

SID
Samstag, 14.03.2009 | 11:59 Uhr
Martin Demichelis steht im Argentinien-Aufgebot
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Martin Demichelis vom Rekordmeister Bayern München vertritt die Bundesliga im Kader der argentinischen Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen Venezuela und Bolivien.

Innenverteidiger Martin Demichelis vom Rekordmeister Bayern München vertritt die Bundesliga im Kader der argentinischen Nationalmannschaft für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Venezuela (28. März) und in Bolivien (1. April).

Riquelme für Maradona unersätzlich

Nationaltrainer Diego Maradona nominierte insgesamt 18 Spieler aus europäischen Klubs für die Duelle des derzeitigen Dritten der WM-Quali gegen die beiden Kellerkinder.

Den ursprünglich für Juan Riquelme reservierten Platz ließ Maradona, der vor seinem Pflichtspiel-Debüt steht, nach dem Rücktritt des Spielmachers von Boca Juniors Buenos Aires unter der Woche frei.

"Wir werden keinen anderen Spieler wie ihn auf der Welt finden. Viele Trainer werden sich freuen zu hören, dass Argentinien ohne Riquelme antritt", sagte der Weltmeister von 1986.

Die Südamerika-Qualifikation im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung