Vor Spiel gegen DFB-Elf

Finnen mit Verletzungssorgen

SID
Montag, 08.09.2008 | 14:35 Uhr
fußball, wm-quali, finnland, pasanen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Finnlands Nationalelf bekommt vor ihrem ersten WM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland immer größere Verletzungsprobleme.

Wie in Helsinki bestätigt wurde, muss Trainer Stuart Baxter neben Altstar Jari Litmanen (FC Lahti) im Sturm nun auch auf die Mittelfeldspieler Teemu Tainio vom englischen Erstligisten FC Sunderland und Roman Jeremenko von Dynamo Kiew verzichten.

Nachdem Litmanens Ausfall wegen einer schweren Erkältung schon länger feststand, musste sich der in der Ukraine spielende Jeremenko abmelden, weil er wegen Autofahrens unter Alkoholeinfluss Ärger mit der Polizei hat.

Forsell und Pasanen dabei

Von sich aus hat der englische Trainer auf Tainio verzichtet, weil er dessen Einsatz nach längerer Verletzungspause für zu riskant hält. Tainio werde im zweiten Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan zum Einsatz kommen, meinte Baxter.

Aus der Bundesliga stehen der Angreifer Mikael Forsell von Hannover 96 und Werder Bremens Abwehrspieler Petri Pasanen im finnischen Aufgebot.

Aus der Zweiten Bundesliga gehört der Stürmer Njazi Kuqi von TuS Koblenz zum Kader. Die Gastgeber beim Spiel gegen die Löw-Elf in Helsinki haben sich noch nie für ein WM- oder EM-Turnier qualifizieren können.

Alles zur WM-Qualifikation 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung