Finnen mit Verletzungssorgen

SID
Montag, 08.09.2008 | 14:35 Uhr
fußball, wm-quali, finnland, pasanen
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Finnlands Nationalelf bekommt vor ihrem ersten WM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland immer größere Verletzungsprobleme.

Wie in Helsinki bestätigt wurde, muss Trainer Stuart Baxter neben Altstar Jari Litmanen (FC Lahti) im Sturm nun auch auf die Mittelfeldspieler Teemu Tainio vom englischen Erstligisten FC Sunderland und Roman Jeremenko von Dynamo Kiew verzichten.

Nachdem Litmanens Ausfall wegen einer schweren Erkältung schon länger feststand, musste sich der in der Ukraine spielende Jeremenko abmelden, weil er wegen Autofahrens unter Alkoholeinfluss Ärger mit der Polizei hat.

Forsell und Pasanen dabei

Von sich aus hat der englische Trainer auf Tainio verzichtet, weil er dessen Einsatz nach längerer Verletzungspause für zu riskant hält. Tainio werde im zweiten Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan zum Einsatz kommen, meinte Baxter.

Aus der Bundesliga stehen der Angreifer Mikael Forsell von Hannover 96 und Werder Bremens Abwehrspieler Petri Pasanen im finnischen Aufgebot.

Aus der Zweiten Bundesliga gehört der Stürmer Njazi Kuqi von TuS Koblenz zum Kader. Die Gastgeber beim Spiel gegen die Löw-Elf in Helsinki haben sich noch nie für ein WM- oder EM-Turnier qualifizieren können.

Alles zur WM-Qualifikation 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung