Mittwoch, 27.08.2008

Gegen Irland

Georgien will in Karlsruhe antreten

Georgien will das Qualifikationsspiel zur Weltmeisterschaft 2010 gegen Irland am 6. September im Karlsruher Wildpark-Stadion austragen.

fußball, georgien, nationalmannschaft, karlsruhe, wildparkstadion, iashvili
© Getty

Nachdem die Partie wegen des Kaukasus-Konflikts statt in Georgiens Hauptstadt Tiflis an einem neutralen Ort stattfinden soll, schlug der Georgische Fußball-Verband der FIFA Karlsruhe als Alternative vor.

Ob die Partie gegen die von Giovanni Trapattoni gecoachten Iren tatsächlich in der Heimstätte des georgischen KSC-Profis Alexander Iaschwili ausgetragen wird, soll die FIFA bis zum 28. August entscheiden.

Alles zur WM-Qualifikation 2010: Die Gruppe 8 im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Ägypten muss zwei WM-Quali-Heimspiele außerhalb Kairos bestreiten

FIFA belegt Ägypten mit Heimspielsperre

Brockten ihrem Verband eine FIFA-Anhörung ein: Ägyptens Fans beim Spiel gegen Algerien

Ägypten nach Krawallen zur Anhörung zitiert

Chile holte bei der WM 192 einen dritten Platz

Drohendes Aus für Chile abgewendet


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.