Spanien zerlegt Neuseeland

SID
Sonntag, 14.06.2009 | 22:34 Uhr
Fernando Torres (r.) gelang binnen zwölf Minuten ein lupenreiner Hattrick
© Getty
Advertisement
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Europameister Spanien hat in seinem Auftaktspiel der Gruppe A gegen Neuseeland seine Favoritenrolle deutlich unterstrichen und den Kiwis beim 5:0 (4:0) nicht den Hauch einer Chance gelassen. Torjäger Fernando Torres erzielte in der ersten Halbzeit dabei binnen zwölf Minuten einen lupenreinen Hattrick.

Fernando Torres hat Europameister Spanien mit einem Hattrick innerhalb von zwölf Minuten zu einem 5:0 (4:0)-Kantersieg über Neuseeland in der Gruppe A beim Confederations Cup in Südafrika geführt.

Der Angreifer vom FC Liverpool traf im Royal-Bafokeng-Stadion von Rustenburg in der 6., 14. und 17. Minute dreimal.

Der Schütze des entscheidenden Tores im EM-Endspiel gegen Deutschland im vergangenen Jahr sorgte damit für den ersten reinen Hattrick in der Confed-Cup-Geschichte, also drei Tore eines Schützen in Folge in einer Halbzeit.

Fabregas und Villa treffen auch

Für die weiteren Treffer der seit nunmehr 33 Länderspielen ungeschlagenen Iberer sorgten Cesc Fabregas in der 24. und EM-Torschützenkönig David Villa in der 48. Minute.

Damit untermauerten die Schützlinge von Trainer Vicente Del Bosque ihre Favoritenrolle beim Confed-Cup.

Der Europameister war den Kiwis in allen Belangen überlegen und dominierte von Beginn das Geschehen. Dem Angriffsschwung der Spanier hatte der Ozeanien-Meister wenig entgegenzusetzen.

Torres schnell wie Batistuta

Torres sorgte per Schlenzer aus 16 Metern für das frühe 1:0. Auf Vorarbeit von David Villa erhöhte der Reds-Torjäger in der 14. Minute und sorgte per Kopfball auf Flanke von Joan Capdevila für das 3:0.

Den schnellsten Hattrick bei einer Weltmeisterschaft hatte im übrigen der Argentinier Gabriel Batistuta am 21. Juni 1998 beim 5:0 gegen Jamaika mit seinem Dreierpack ebenfalls innerhalb von zwölf Minuten erzielt.

Spanien auf Rekordjagd

Die spanische Länderspiel-Erfolgsserie begann am 7. Februar 2007 mit einem 1:0-Erfolg über England in Old Trafford von Manchester, drei Monate nach der letzten Niederlage in Cadiz gegen Rumänien.

Sollte Spanien auch die Gruppenspiele des Confederations Cup gegen Irak und Südafrika ungeschlagen überstehen, würde ein
anderer Rekord egalisiert werden

Denn lässt man Niederlagen nach Elfmeterschießen außer Acht, blieb Brasilien zwischen 1993 und 1996 in 35 Spielen ungeschlagen.

Niederlagen und Siege nach Elfmeterschließen werden vom Weltverband FIFA statistisch als Unentschieden gewertet.

Neuseeland - Spanien: Daten & Fakten

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung