UEFA-Cup

Mintal rettet den Club

SID
Mittwoch, 05.12.2007 | 22:37 Uhr
Mintal, Nürnberg, Alkmaar, Misimovic
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley (Delayed)
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Nürnberg - Tor-Phantom Marek Mintal und das glückliche Wechsel-Händchen von "Jubilar" Hans Meyer lassen den 1. FC Nürnberg weiter vom Überwintern im UEFA-Pokal träumen.

Mit einem Doppelschlag in der 83. und 85. Minute drehte der Slowake ein schon verloren geglaubtes Spiel fast im Alleingang und schoss den Club zu einem 2:1 (0:1)-Sieg gegen den 10. der niederländischen Ehrendivision, AZ Alkmaar.

Ein Sieg im abschließenden Spiel der Gruppe A in Griechenland bei AE Larissa reicht den Nürnberger nun, um im kommenden Jahr in der Runde der letzten 32 mit von der Partie zu seihn.

Vor 35 020 Zuschauern in Nürnberg hatte Derny de Zeeuw die lange Zeit überlegenen Niederländer in der 29. Minute in Führung gebracht.

Meyers Jubiläum

In seinem 75. Europapokalspiel als Trainer verzichtete Meyer in seiner Anfangsformation auf Ralf Schmidt und vor allem Marek Mintal, die durch Peer Kluge und Leon Benko ersetzt wurden. Doch der Schachzug ging, zumindest was die Stürmerfrage betraf, daneben und wurde nach nur 37 Minuten korrigiert.

Nun ersetzte der Slowake Mintal den Kroaten Benko - ohne dem Spiel des Pokalsiegers allerdings eine Wende geben zu können. Pech freilich hatte Mintal in der 41 Minute, als sein Schuss vom Strafraum-Eck nur knapp über die Latte strich.

Schöner Führungstreffer

Eine Handvoll mehr oder minder guter Chancen hatte der Bundesliga-16. bis dahin gehabt. Doch das Tor gelang den reifer, abgeklärter und ruhiger spielenden Niederländern.

Mit der Hacke spielte Moussa Dembele seinen Kollegen Derny de Zeeuw glänzend frei und der ließ dem von seiner desorientierten Abwehr im Stich gelassenen Keeper Jaromir Blazek in der 29. Minute keine Chance.

Mit einer Glanzparade hatte Blazek in der 7. Minute die verdiente Führung der Gäste noch verhindern können. Simon Cziommer hatte den Freistoß getreten. Jener Cziommer, der in Alkmaar zum umworbenen Mittelfeldstar geworden ist, nachdem er in seinem Heimatland Deutschland nicht zurecht gekommen war und nach zwei Bundesliga- Spielen für Schalke 04 in der Saison 2003/04 sein Heil in den Niederlanden suchte.

Charisteas wieder unglücklich

Während Cziommer seine Stürmer immer wieder geschickt einsetzte, mühte sich der Club vergeblich. Vor allem Angelos Charisteas enttäuschte die Fans wieder einmal besonders.

Mit einem gellenden Pfiffkonzert machten sich die Fans Luft, nachdem der Grieche in der Nachspielzeit der ersten Hälfte den Ball zunächst zwar am starken Torwart Boy Warterman dann aber auch am Tor vorbei ins Aus gezirkelt hatte.

Glück hatten die Franken dagegen in der 39. Minute, als zunächst Dembele den Pfosten traf und auch .de Zeeuw im Nachschuss den Ball nicht zum zweiten Mal im Club-Tor unterbringen konnte.

Saenko bringt die Wende

Das Pech im Abschluss klebte den Nürnbergern zunächst auch im zweiten Durchgang an den Füßen. Mehr und mehr erhöhten die Franken zwar den Druck, doch außer Kampf und Einsatz hatten sie nichts zu bieten. Hektisch und teilweise auch unkonzentriert wurden die Chancen vergeben, wie von Misimovic (67./73.) oder auch Saenko, der in der 62. Minute für den bemühten Adler eingewechselt wurde.

Und Saenko war es im Zusammenspiel mit dem doppelten Torschützen Mintal, der das Unmöglich erscheindende doch noch möglich machte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung