Diskutieren
1 /
© getty
Der AFC Wimbledon ist vielleicht der berühmteste, aber nicht der einzige Fan-Verein Europas. Auch in Hamburg, Salzburg, Portsmouth und Manchester gibt es Unbeugsame, die sich sich einst "selbstständig machten" - SPOX verschafft einen Überblick
© getty
AFC Wimbledon: Die Dons sind das Vorbild für alle Fan-Vereine weltweit. 2002 übersiedelten die Eigentümer den Traditionsklub nach Milton Keynes. Die Fans gründeten ihren Verein kurzerhand neu und sagten: "Wir sind die Wiederauferstehung!"
© getty
Wimbledon begann in der neunten Leistungsstufe und arbeitete sich mittlerweile bis in die dritthöchste League One vor. Die vorläufige Krönung des Durchmarschs feierten die Dons im Oktober letzten Jahres, als sie erstmals Milton Keynes überholten
© getty
FC United of Manchester: Die Übernahme ihres Lieblingsvereins durch den US-Amerikaner Malcolm Glazer war zu viel für einige United-Fans. 2005 gründeten sie ihren eigenen Klub
© getty
Mittlerweile spielt der FC United of Manchester in der sechsthöchsten Spielklasse und seit 2014 im neu gebauten eigenen Stadion, dem Broadhurst Park
© getty
FC Portsmouth: 2008 gewann Pompey den FA-Cup, spielte in der Premier League und investierte im großen Stil am Transfermarkt - 2013 stieg der Verein in die vierte Liga ab und stand vor dem finanziellen Ruin
© getty
Die Fans nahmen sich der Sache an, trieben mit einem speziellen Shares-System sechs Millionen Pfund auf und retteten den Klub. Derzeit spielt Pompey in der vierthöchsten Liga im Schnitt vor 16.500 Zuschauern
© imago
Austria Salzburg: 2005 übernahm Red Bull den österreichischen Traditionsklub und änderte kurzerhand Namen, Wappen und Farben. Die Fans gründeten ihren Klub in der untersten Liga neu
© imago
2015 stieg die Austria in die zweithöchste Liga auf und kehrte somit in den Profifußball zurück. Der Klub geriet aber in finanzielle Turbulenzen und stieg wieder ab. Nun spielt der SV in der drittklassigen Regionalliga
© twitter HFC Falke e.V.
HFC Falke: Auch in Deutschland gibt es einen Fan-Verein - in der Kreisliga 2 kickt der HFC Falke. Einige HSV-Fans wollten sich nicht mit der Ausgliederung der Profiabteilung abfinden und gründeten 2014 ihren eigenen Klub
© twitter HFC Falke e.V.
Der Name des Fan-Vereins setzte sich aus Elementen zweier Vereine (Hamburger FC und dem FC Falke), die einst per Fusion zum HSV wurden, zusammen. Das Motto lautet: "Dankbar rückwärts, mutig vorwärts"
© getty
Abgesehen von diesen prominenten Klubs gibt es speziell in England unzählige weitere Vereine, bei denen Fans ein großes Mitsprachrecht besitzen. Beispielsweise den Viertligisten Exeter City
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
SPOX Themenwochen

Über Verträge, Ausstiegs- klauseln, Medizincheck. Und: Transfergott Meier & Wechselkönig Anelka. 

Manuel Neuer ist mit 25 Jahren möglicherweise der beste Keeper der Welt

Wie wird im Fußball gearbeitet? Über Kondition, Motivation, Technik und mehr. 

Die Entwicklung vom Vorstopper zur Königsposition im modernen Fußball. 

Und so sieht das Rungrado, wie es auch genannt wird, bei Vollauslastung aus. Bei einer Wrestling-Veranstaltung 1995 waren unfassbare 190.000 Menschen anwesend

Polarmeer bis Südsee: Kurioses, Hintergründiges und Skandalöses aus aller Welt. 

Szene aus dem Kinofilm zur WM 1954 von Sönke Wortmann: "Das Wunder von Bern" (2003)

Die Entwicklung des modernen Fußballs seit seinen Anfängen im 19. Jahrhundert. 

Südasien-Meisterschaften in Bangladesch: Sana Mahmud führt Pakistans Nationalteam aufs Feld

Interviews mit Hamm, Bajramaj und Neid. Über die Freestylerin Yaren und Fußball in Pakistan. 

Rainer Adrion hat beim VfB Stuttgart schon zahlreiche Talente zu Nationalspielern gemacht

Wer sind die Stars von morgen? Über Chancen und Risiken in der Nachwuchsförderung.