Diskutieren
1 /
© getty
Vor 20 Jahren besiegte Schalke Inter Mailand im Endspiel des UEFA-Cups. Doch was machen die Helden von Mailand eigentlich heute?
© getty
Tor - Jens Lehmann: Nach seinem Karriereende beim FC Arsenal 2011 machte Lehmann seine Fußballlehrer-Lizenz, arbeitete in der Folge als TV-Experte erst bei Sky und seit 2014 bei RTL
© getty
Abwehr - Johan de Kock: Machte einen Abschluss als Straßen- und Wasserbau-Ingenieur und war dann am Bau der Veltins Arena beteiligt. Außerdem coachte er im Amateurbereich und saß drei Jahre im Aufsichtsrat des niederländischen Fußball-Verbands
© getty
Olaf Thon: War von 2005 bis 2008 Mitglied im Aufsichtsrat von Schalke und arbeitete danach im Marketing-Bereich, ehe er S04 2009 verließ. Anschließend trainierte er kurzzeitig den VfB Hüls, heute ist er Leiter der Schalker Traditionself
© getty
Thomas Linke: Vier Jahre lang arbeitete er als Sportdirektor bei RB Salzburg und Leipzig, ehe sich Linke 2011 in gleicher Funktion dem FC Ingolstadt anschloss und mit ihm in die Bundesliga aufstieg
© getty
Mittelfeld - Yves Eigenrauch: Schrieb als Kolumnist für ARD und taz und spielte im Schalke-Film "Fußball ist unser Leben". Anschließend im PR-Bereich für ein Kinder- und Jugendtheater tätig
© getty
Jiri Nemec: Nach seinem Karriereende 2006 startete er seine Trainierkarriere. Erst arbeitete er als Reserve- und Co-Trainer bei Dukla Prag, ehe es ihn 2010 als Assistent zu SK Kladno zog
© getty
Andreas Müller: Nach dem Rücktritt von Rudi Assauer übernahm Müller das Management bei Schalke, bis er 2009 entlassen wurde. Es folgten Anstellungen in Hoffenheim und bei Rapid Wien
© getty
Marc Wilmots: 2003 kurzzeitig Interimstrainer von Schalke, ehe er in seine Heimat zurückkehrte. Nach einer Anstellung bei St. Truiden wechselte er zum belgischen Verband und war von 2012 bis 2016 Nationaltrainer. Derzeit Coach der Elfenbeinküste
© getty
Radoslav Latal: Tingelt als Trainer durch Tschechien, Polen und die Slowakei und machte bisher Halt bei Fotbal Frydek-Mistek, SFC Opava, Banik Sokolov, Banik Ostrava, MFK Kosice und Piast Gliwice
© getty
Mike Büskens: Im Sommer 2016 holte ihn Ex-Kollege und Rapid-Manager Müller als Trainer nach Wien, wo er bereits im November wieder entlassen wurde. Zuvor zweimal in Fürth sowie in Düsseldorf als Cheftrainer tätig
© getty
Sturm - Martin Max: Engagiert sich derzeit mit der Ausrichtung des Martin-Max-Camp für Talentausbildung. Von 2007 bis 2010 Trainer des Bezirksligisten TSV Grafing
© getty
Einwechselspieler - Oliver Held: Hat sich weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, war kurzzeitig als Co-Trainer beim TSV Kropp tätig
© getty
Ingo Anderbrügge: Der Mittelfeldmann wechselte nach seinem Karriereende 2001 zum American Football. Zwei Jahre stand er bei Rhein Fire als Kicker unter Vertrag. Eröffnete zwei Sportgeschäfte und ist nun als Berater bei der Agentur players’ interests tätig