Stadien

München - Allianz Arena

Von SPOX
Die Allianz Arena wurde zur Saison 2005/06 in Betrieb genommen
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04, VfB, SGE & SVW
Ligue 1
Live
Montpellier -
PSG
Serie A
Live
SPAL -
Neapel
Premier League
Live
Leicester -
Liverpool
Primera División
Live
Malaga -
Bilbao
Championship
Live
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Die pünktlich vor der WM 2006 fertig gestellte Allianz Arena im Münchner Stadtteil Fröttmaning löste in der bayrischen Landeshauptstadt das Olympiastadion als Austragungsstätte der Heimspiele des FC Bayern München und TSV 1860 München ab. Mit 69.000 Plätzen ist die Arena das drittgrößte Stadion Deutschlands.

Das futuristische Stadion im Münchner Stadtteil Fröttmaning begeistert die Zuschauer. Die Beleuchtung der Fassade in rot oder blau für die Bayern und Löwen bildet eine einzigartige Optik.

Besondere Fussballereignisse im Stadion

Obwohl die Allianz Arena erst Mitte 2005 eröffnet wurde, hat der Fußballtempel im Münchner Norden schon mehr erlebt als manch altgedientes Stadion. Neben den zahlreichen Auftritten des FC Bayern in der Champions League, darunter beispielsweise auch der glanzvolle 2:1-Achtelfinal-Erfolg gegen Real Madrid im März 2007, war die Allianz Arena auch während der Weltmeisterschaft 2006 eines der wichtigsten Stadien. Insgesamt sechs Spiele wurden im aus Sponsoring-Gründen umgetauften "FIFA WM-Stadion München" ausgetragen. Philipp Lahms Traumtor im Eröffnungsspiel gegen Costa Rica dürfte immer als glanzvoller Auftakt einer für Deutschland mitreißenden Weltmeisterschaft in Erinnerung bleiben.

Eröffnungsspiel

Zwei Mannschaften, zwei Eröffnungsspiele. Da sowohl der FC Bayern München als auch der TSV 1860 München in die Allianz Arena umzogen und diese als Heimstadion reklamierten, wurden Ende Mai 2005 zwei separate Eröffnungsspiele angesetzt. Während die Blauen aus München Giesing am 30. Mai ihr Arena-Auftaktspiel gegen den 1. FC Nürnberg bestritten, feierte der große Bruder von der Säbener Straße seinen Einzug in das Stadion einen Tag später - gegen die Deutsche Nationalmannschaft. Beide Münchner Vereine erwischten einen Auftakt nach Maß in der neuen Heimstätte: 1860 gewann 3:2, den Bayern gelang ein 4:2-Erfolg. Erster Torschütze auf dem eingeweihten Rasen war Patrick Milchraum, der für den TSV 1860 das 1:0 erzielte.

Sonstige Veranstaltungen

Trotz der Konzeption als reines Fußballstadion bietet die Allianz Arena einige Möglichkeiten, Events und größere Konferenzen zu beherbergen. Konzerte und andere Sportveranstaltungen finden zwar weiterhin auf dem ehemaligen Olympia-Gelände statt, jedoch sind verschiedene Räumlichkeiten, darunter beispielsweise der Presseclub oder eines der Fan-Restaurants, auch für eine größere Anzahl an Menschen ausgelegt und bieten die räumlichen und technischen Voraussetzungen für Film-Vorführungen oder Präsentationen.

Bauhistorie

Die Entstehungsgeschichte der Allianz Arena lässt sich bis auf das Jahr 2001 zurück datieren. Im Oktober des Jahres stellte ein Bürgerentscheid die Weichen für den Bau im nördlichen Stadtteil Fröttmaning. Der Neubau eines Stadions war nötig geworden, nachdem eine umfangreiche Modernisierung des Olympiastadions von dessen Architekt abgelehnt wurde. Den Zuschlag für den Auftrag erhielt das Schweizer Architekten-Team Herzog & de Meuron. Genau ein Jahr nach dem Bürgerentscheid wurde der Grundstein für das Stadion gelegt, knapp vier Jahre, eine ausgewachsene Korruptions-Affäre und 350 Millionen Euro später war die Arena fertig gestellt. Ein neues Wahrzeichen von München war entstanden.

Stadioneigenschaften

Bei der Allianz Arena sind es nicht der mit insgesamt 69.000 Zuschauerplätzen ausgestattete Innenraum oder die zahlreichen Logen für Sponsoren und VIPs, die dem Betrachter als erstes auffallen. Bemerkenswert an der Konstruktion des Stadions ist vor allem die hauchdünne Außenhülle des Stadions und die abendliche Beleuchtung in den Vereinsfarben der Heimmannschaft. Ein Münchner Abend im Rot des FC Bayern überdeckt im wahrsten Sinne des Wortes viele der weiteren technischen Besonderheiten der Arena - unter anderem auch die schiere Wucht und Größe des ganzen Gebäudes.

Gastronomie

Stadion-Restaurant, Bierstüberl für Fans oder die obligatorische Würstchenbude: Die Verpflegungsmöglichkeiten in der Allianz Arena sind zahlreich. Für die große Masse wurden insgesamt 28 Kioske im Innenbereich des Stadions eingerichtet. Im Angebot: Getränke von Coca-Cola, Bratwurst, Pommes, Bier. Gediegener geht es im stadioneigenen Restaurant "Arena a la carte" zu, das mit umfangreicherem Speisen-Angebot und einer edleren Atmosphäre aufwartet und dementsprechend auch eher für betuchtere Gäste der Ort der Wahl sein dürfte.

Standort -Besonderheiten

Da Fröttmaning als Standort der Allianz Arena ein gutes Stück außerhalb der Münchner Innenstadt gelegen ist, mussten einige infrastrukturelle Änderungen durchgeführt werden. Zur perfekten Anbindung des Stadions an den Nah- und Fernverkehr wurden zu diesem Zweck Verbindungstraßen zu den Autobahnen A9 und A92 eingerichtet, außerdem wurden die Bahn-Haltestellen in Fröttmaning und im Zentrum am Marienplatz deutlich ausgebaut, die Strecke der U-Bahn-Linie U6 verlängert und ein großes Areal mit Parkplätzen eingerichtet. Brechend voll sind die Züge an einem Heimspieltag trotzdem - das wird sich wohl auch nicht mehr ändern.

 

Alle Fakten über den FC Bayern München

Alle Fakten über den TSV 1860 München

Alle Bundesliga-Stadien im Überblick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung