Dienstag, 02.07.2013

Der Fußball-Tag im Ticker

Holt Guardiola Barcelona-Juwel Roberto?

Guardiola holt möglicherweise ein Barca-Talent nach München (18.22 Uhr). Mario Götzes T-Shirt sorgt bei seiner Vorstellung für Ärger. Bayern entschuldigt sich schnell (17.08 Uhr). Bale liefert Hinweis auf einen Wechsel (15.20 Uhr). Chelsea und Cavani sollen eine Einigung erzielt haben (12.20 Uhr). Auch Augsburg ist mit einem Angebot für Finnbogason gescheitert (9.22 Uhr). In Hamburg könnte es in dieser Woche zu einer größeren Personalrotation kommen (9.21 Uhr).

Wildert Pep Guardiola bei Barcelona: Sergi Roberto soll das Interesse der Bayern geweckt haben
© getty
Wildert Pep Guardiola bei Barcelona: Sergi Roberto soll das Interesse der Bayern geweckt haben

14.12 Uhr: Hat "Sky" gerade getwittert: Jan Kozak ist zum neuen Trainer der slowakischen Nationalmannschaft ernannt worden.

14.09 Uhr: Das klingt ja relativ konkret: Juventus braucht Geld für Stevan Jovetic und würde gerne Mirko Vucinic verkaufen. Wie "Tuttosport" berichtet, soll Zenit St. Petersburg Interesse am Montenegriner haben. Trainer Luciano Spalletti soll ein großer Fan des 29-Jährigen sein. Eine Ablöse von neun Millionen Euro steht im Raum.

14.02 Uhr: Dynamo Dresden trennt sich von Abwehrspieler Cüneyt Köz. Der 20-Jährige,wechselt mit sofortiger Wirkung in die Süper Lig zum türkischen Erstligisten Kayserispor.

14.01 Uhr: Gomez wechselt laut "Fox Sports" zu Inter Mailand! Der 25-jährige will "nach drei Jahren auf einem hohen Level zu einem Top-Club wechseln. Es ist unglaublich, dass Teams wie Inter und Atletico an mir interessiert sind." Gemeint ist natürlich Alejandro Gomez von Catania Calcio.

13.45 Uhr: Mario Götze will Ende Juli wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. "Ich hoffe, dass ich nächste Woche mit dem Laufen beginnen und in drei bis vier Wochen wieder mit der Mannschaft trainieren kann"

13.42 Uhr: Im Nordosten von London baggert man inzwischen an gefühlt jedem Topstürmer. Tottenham soll ein 20 Millionen Angebot für Valencias Torgarantie Roberto Soldado eingereicht haben. Behauptet der "Daily Star".

13.37 Uhr: Neuigkeiten vom "Kicker". Blondie will weg. Heute fehlte Simon Kjaer als einziger Profi beim Training des VfL Wolfsburg. Der Däne soll bei Vertragsverhandlungen bei einem bisher nicht genannten Verein verweilen.

13.29 Uhr: Johjan Djourou über seinen Wechsel nach Hamburg: "Der HSV ist für meine Zukunft die bessere Option. Hier kann ich meine Ziele besser erreichen", erklärte der 26-Jährige in der "Bild": "Ich möchte regelmäßig spielen, mich verbessern. Die Bundesliga ist zusammen mit der Premier League die beste Liga der Welt. Hier kämpfen fünf bis sechs Teams um den Einzug in die Europa League. Das ist spannend." Das Geld soll keine Rolle bei dem Wechsel gespielt haben: "Würde es mir darum gehen, hätte ich bei Arsenal bleiben müssen."

13.24 Uhr: Der "Guardian" bringt eine Rückkehr von Christopher Samba nach Dagestan ins Gespräch. Der 29-jährige Verteidiger war erst im Winter von Anschi Machatschkala zu den Queens Park Rangers gewechselt. Nach dem Abstieg des Klubs soll er vor einem Rückkehr zum Eto'o-Klub stehen. Ablöse: Rund 14 Millionen Euro. Allerdings sagte der Kongolese vor kurzem noch, dass eine Rückkehr nach Russland nicht in Frage käme, da die Familie so weit weg sei.

13.18 Uhr: Eine Entscheidung über die Zukunft will Alberto Gilardino nach seinem Urlaub fällen. Der Stürmer von Genua soll sich gegenüber Reportern über das Interesse des AS Rom geäußert haben: "Immer wenn dein Name in Verbindung mit großen Klubs gebracht wird ist es eine große Ehre. "

13.13 Uhr: Teste und Gewinne den brandneuen adidas Nitrochange! Hier geht's zum Gewinnspiel!

13.12 Uhr: Das wäre mal eine große Nummer: Besiktas soll sechs Millionen Euro für Emmanuel Adebayor geboten haben. Wie die "Sun" berichtet, erwartet Spurs-Trainer Andre Villas-Boas in den nächsten Tagen ein Angebot des 13-maligen türkischen Meisters für Adebayor. Angeblich hofft der Portugiese, dass sich der Großverdiener durch den geringen Steuersatz von 15 Prozent von einem Wechsel in die Türkei überzeugen lässt.

Die Bundesligaspieler mit den meisten Platzverweisen
Sie kennen kein Pardon und spielen unerbittlich: Die Könige der Platzverweise. Auf dem Thron hockt Jens Nowotny (l.) mit unglaublichen acht Verweisen
© getty
1/15
Sie kennen kein Pardon und spielen unerbittlich: Die Könige der Platzverweise. Auf dem Thron hockt Jens Nowotny (l.) mit unglaublichen acht Verweisen
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise.html
Auf Platz zwei folgt ein Trio mit sieben Platzverweisen: Torsten Kracht, 167 Bundesliga-Spiele für Bochum und Frankfurt, ging auch dahin, wo es wehtut
© getty
2/15
Auf Platz zwei folgt ein Trio mit sieben Platzverweisen: Torsten Kracht, 167 Bundesliga-Spiele für Bochum und Frankfurt, ging auch dahin, wo es wehtut
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=2.html
Ebenfalls sieben Platzverweise holte sich Stefan Effenberg ab - der Feind von Gegenspieler und Greenkeeper...
© getty
3/15
Ebenfalls sieben Platzverweise holte sich Stefan Effenberg ab - der Feind von Gegenspieler und Greenkeeper...
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=3.html
Der ehemalige HSV- und Leverkusen-Star Sergej Barbarez spielte für einen Stürmer auffällig aggressiv
© getty
4/15
Der ehemalige HSV- und Leverkusen-Star Sergej Barbarez spielte für einen Stürmer auffällig aggressiv
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=4.html
Angeführt von Samuel Osei Kuffor (l.) folgt ein ganzer Block mit Spielern, die sechs Mal des Feldes verwiesen wurden
© getty
5/15
Angeführt von Samuel Osei Kuffor (l.) folgt ein ganzer Block mit Spielern, die sechs Mal des Feldes verwiesen wurden
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=5.html
Mittelfeldspieler Martin Wagner sah zwischen 1992 und 1999 fünf Mal Gelb-Rot, sowie ein Mal glatt Rot
© getty
6/15
Mittelfeldspieler Martin Wagner sah zwischen 1992 und 1999 fünf Mal Gelb-Rot, sowie ein Mal glatt Rot
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=6.html
Marcelo Bordon (l.): Sechs Platzverweise, sechs Mal Gelb-Rot. Drei Platzverweise allein 2000/2001 im Stuttgart-Trikot
© getty
7/15
Marcelo Bordon (l.): Sechs Platzverweise, sechs Mal Gelb-Rot. Drei Platzverweise allein 2000/2001 im Stuttgart-Trikot
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=7.html
Thomas Berthold wurde sechs Mal des Feldes verwiesen - in 322 Bundesligaspielen. Klingt doch gar nicht so schlimm...
© getty
8/15
Thomas Berthold wurde sechs Mal des Feldes verwiesen - in 322 Bundesligaspielen. Klingt doch gar nicht so schlimm...
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=8.html
Auch der Portugiese Fernando Meira machte von sich reden: In 173 Spielen für Stuttgart hagelte es sechs Mal Gelb-Rot
© getty
9/15
Auch der Portugiese Fernando Meira machte von sich reden: In 173 Spielen für Stuttgart hagelte es sechs Mal Gelb-Rot
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=9.html
Torsten Wohlert (l.) spielte mit Borussia Dortmund, dem FC 08 Homburg und Duisburg Bundesliga. Ebenfalls sechs Platzverweise
© getty
10/15
Torsten Wohlert (l.) spielte mit Borussia Dortmund, dem FC 08 Homburg und Duisburg Bundesliga. Ebenfalls sechs Platzverweise
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=10.html
Defensiv-Allrounder Bernhard Trares wurde ebenso sechs Mal frühzeitig zum Duschen geschickt. Aktuell trainiert er Schalkes U23-Team
© getty
11/15
Defensiv-Allrounder Bernhard Trares wurde ebenso sechs Mal frühzeitig zum Duschen geschickt. Aktuell trainiert er Schalkes U23-Team
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=11.html
Auch Christian Wörns ist kein Kind von Traurigkeit und teilte regelmäßig aus. Das wurde mit sechs Verweisen "belohnt"
© getty
12/15
Auch Christian Wörns ist kein Kind von Traurigkeit und teilte regelmäßig aus. Das wurde mit sechs Verweisen "belohnt"
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=12.html
Maik Franz ist einer von zwei aktiven "Rowdys" - seit 2001 flog der aktuelle Hertha-Spieler sechs Mal
© getty
13/15
Maik Franz ist einer von zwei aktiven "Rowdys" - seit 2001 flog der aktuelle Hertha-Spieler sechs Mal
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=13.html
Auch Rabauke Alexander Madlung ist noch aktiv und flog gegen Mainz mit Rot vom Platz. Insgesamt: Sechs Platzverweise
© getty
14/15
Auch Rabauke Alexander Madlung ist noch aktiv und flog gegen Mainz mit Rot vom Platz. Insgesamt: Sechs Platzverweise
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=14.html
Josip Simunic ist der letzte Spieler mit sechs Platzverweisen. So friedlich wie hier sah man den Kroaten auf dem Platz nie...
© getty
15/15
Josip Simunic ist der letzte Spieler mit sechs Platzverweisen. So friedlich wie hier sah man den Kroaten auf dem Platz nie...
/de/sport/diashows/bundesliga-rekord-platzverweise/bundesliga-rekorde-meiste-platzverweise,seite=15.html
 

13.06 Uhr: Politik nein, Fußball ja: Abramowitsch musste wegen eines neuen Gesetzes seinen Sitz im Parlament der nordostrussischen Verwaltungseinheit Tschukotka aufgeben. Die zu Monatsbeginn in Kraft getretene Vorschrift verbietet Mandatsträgern Eigentum im Ausland. Abramowitsch amtierte von 2001 bis 2008 als Gouverneur. Aufgrund Tschukotkas geringer Finanzmittel organisierte der 46-Jährige, der zum Kreis der Vertrauten von Russlands Präsident Wladimir Putin gehört, die Einfuhr beispielsweise von Treibstoff, Fertighäusern und vor allem Lebensmitteln in das strukturschwache Gebiet aus seinem eigenem Vermögen.

13.02 Uhr: Dopingkontrollen unter der Regie der UEFA umfassen seit Monatsbeginn auch Bluttests. Das gab die UEFA am Dienstag mit einem Hinweis auf einen bereits im vergangenen Mai gefällten Beschluss ihres Exekutivkomitees bekannt.

12.56 Uhr: Und damit Ihr alle wichtigen Aussagen auch mitbekommt. Das Sammer-Dementi zu David Luiz: "Nein! Wir haben noch zwei Monate das Transferfenster offen. Es kann immer was passieren, Spieler können sich verletzen. Jetzt ist aber nichts geplant." Alle weiteren Antworten könnt Ihr im Ticker des Kollegen Rommel nachlesen. HIER.

12.53 Uhr: Und weil wichtig: Götze über die Hummels-Kritik in der "Sport Bild": "Ich habe das gelesen. Mats hat sich bei mir entschuldigt. Mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen."

12.52 Uhr: Noch eine interessante Stimme: Götze zur Ablösesumme: "Das ist kein besonderer Druck, eher ein Ansporn für mich. Ich habe da keinen Rucksack auf dem Rücken, der mich belasten könnte. Eher ist es eine Wertschätzung für mich. Ich bin gerade 21 geworden, diese Summen spielen für mich nicht die große Rolle. Das ist der normale Lauf der Dinge. Spieler kommen, Spieler gehen, Vereine bezahlen gut."

12.50 Uhr: BLOG Dem Gomez-Gelärme sei Dank ist es um Robert Lewandowski ziemlich ruhig geworden. Fast schon zu ruhig. MySpox-User "der_10er" über die negativen Folgen für alle Seiten. Lesen! Und zwar HIER!

12.45 Uhr: Matthias Sammer wurde auf der Bayern-PK natürlich auch zu Gomez befragt: "Es ist klar, dass er versucht, den Verein zu verlassen. Das respektieren wir. Aber das nur zu gewissen Voraussetzungen. Von den Fakten, die vorliegen, ist Mario Gomez ein Spieler von Bayern München. Es ist die einfachste Form der Professionalität: Mit einem Spieler, der einen Arbeitsvertrag hat, ganz normal umzugehen. Kann ja auch sein, dass es nicht klappt. Und de facto ist er Spieler von Bayern München. Er trainiert ordentlich und verhält sich absolut korrekt. Wir sehen das entspannt."

12.44 Uhr: Wie die englische Zeitung "Express" berichtet, ist Premier-League-Klub Stoke City an einer Verpflichtung des Hamburgers Michael Mancienne interessiert. Oliver Kreuzer soll Spielerverkäufe anstreben.

Sommerfahrplan Bundesliga Saison 2012/13 bayern-muenchen-pep-guardiola-bastian-schweinsteiger-mario-goetze-franck-ribery-philipp-lahm borussia-dortmund-juergen-klopp-mats-hummels-marco-reus bayer-leverkusen-sami-hyypiae-stefan-kiessling fc-schalke-04-jens-keller-julian-draxler-jermaine-jones-klaas-jan-huntelaar sc-freiburg-christian-streich-oliver-baumann eintracht-frankfurt-armin-veh-sebastian-rode-alexander-meier hamburger-sv-thorsten-fink-rafael-van-der-vaart-rene-adler borussia-moenchengladbach-lucien-favre-marc-andre-ter-stegen-max-kruse hannover-96-mirko-slomka 1.fc-nuernberg-club-michael-wiesinger vfl-wolfsburg-dieter-hecking vfb-stuttgart-bruno-labbadia fsv-mainz-05-thomas-tuchel werder-bremen-robin-dutt fc-augsburg-markus-weinzierl 1899-hoffenheim-markus-gisdol hertha-bsc-aufsteiger-jos-luhukay-berlin eintracht-braunschweig-aufsteiger-torsten-lieberknecht

12.40 Uhr: VfL Osnabrück hat den gerade ausgelaufenen Vertrag mit Rechtsverteidiger Paul Thomik (28) um zwei Jahre verlängert. "Paul ist ein Leistungsträger, der mit seiner Erfahrung gerade unsere jungen Spieler unterstützen wird. Wir freuen uns, dass wir mit der Verlängerung seines Kontraktes eine wichtige Integrationsfigur weiter an den VfL Osnabrück binden können", sagte Geschäftsführer Jürgen Wehlend.

12.35 Uhr: Joselu wird Adlerträger! So titelt die Vereinshomepage von Eintracht Frankfurt. Die beiden Vereine und der Spieler einigten sich auf eine einjährige Leihe. Über weitere Transfermodalitäten wurde Stilschweigen vereinbart. Sportdirektor Bruno Hübner: "Wir haben lange an dieser Lösung gefeilt und freuen uns nun umso mehr, dass der Wechsel am Ende erfolgreich verlaufen ist. Wir sind überzeugt davon, dass Joselu mit seiner Qualität der Mannschaft weiterhelfen kann, er passt genau in unser Anforderungsprofil."

12.30 Uhr: Antonio Cassano (30) trennt sich von Inter Mailand und unterzeichnet beim Erstligisten FC Parma einen Drei-Jahres-Vertrag. Dies berichtet die italienische "Gazzetta dello Sport" am Dienstag.

12.22 Uhr: Die langweiligsten Bilder der Sommervorbereitung, die von den Bundesliga-Klubs selbst getwittert wurden. Teil 12: Fürth und Thomas Kleine:

12.20 Uhr: Die "AS" will erfahren haben, dass die Chelsea-Bosse und Edinson Cavani eine Einigung über mögliche Vertragskonditionen erzielt haben. Der Uruguay-Star soll in London ein Jahresgehalt von netto neun Millionen Euro erhalten. Real Madrid korrespondiert mit Cavanis Berater derzeit nur über Zwischenhändler. Dabei soll diese Information aufgetaucht sein. Durch die Passivität der Königlichen soll Madrid nun nicht mehr im Rennen um den Spieler sein. Chelsea macht nun offenbar ernst, denn ab dem 10. August ist die 63-Millionen-Euro-Ausstiegsklausel nicht mehr gültig und Napoli-Präsident De Laurentiis könnte noch mehr Geld verlangen. Cavani selbst rechnet damit, dass eine Ablösesumme von von knapp 60 Millionen Euro ausreichen würde. Allerdings soll Manchester City auch der einzige Verein sein, der bisher ein konkretes Angebot abgegeben hat.

11.53 Uhr: BAYERN-PK: Der FCB stellt ab 12.00 Uhr Mario Götze und Jan Kirchhoff vor. Kollege Rommel tickert die Pressekonferenz für Euch. Findet Ihr HIER.

11.50 Uhr: Nürnberg vermeldet soeben den Transfer von Emanuel Pogatetz. Der Innenverteidiger wechselt aus Wolfsburg zu den Franken.

11.46 Uhr: Bleibt Topscorer Mame Diouf bei den Roten? "Derzeit gibt es kein Anzeichen dafür, dass er uns verlässt", sagte Dufner der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung": "Mein ausdrücklicher Wunsch ist, mit Diouf einen neuen, langfristigen Vertrag zu schließen." Ob nach dem Abschied von Johan Djourou ein neuer Innenverteidiger kommen soll, wurde noch nicht entschieden: "Jetzt beobachten wir, wie sich die anderen Innenverteidiger machen", so Dufner.

11.39 Uhr: Der "Marca" zufolge ist Real Madrids neuer Trainer Carlo Ancelotti im Zuge der U-21-EM auf Spaniens Mittelfeldspieler Asier Illarramendi von Real Sociedad aufmerksam geworden. Der 23-Jährige soll das Zentrum der Königlichen stärken. Bei den Spielen der Rojita seien ihm Illarramendis enormes taktisches Verständnis und seine Einstellung aufgefallen. Deutet auf einen Abschied von Xabi Alonso hin. Co-Trainer Zinedine Zidane hatte auf die Anfälligkeit Reals im Zentrum hingewiesen. Illarramendi hat noch bis 2018 Vertrag in San Sebastian.

Seite 4: Donetsk-Trainer gibt Mkhitaryan einen Rat

Get Adobe Flash player
Tickerer: Gunnar Göpel/ Michael Stricz

Diskutieren Drucken Startseite

Guardiola holt möglicherweise Barca-Talent Sergi Roberto nach München. Götze sorgt bei seiner Vorstellung für Wirbel. Bale liefert Hinweis auf einen Wechsel. Chelsea und Cavani sollen einig sein.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: