Fussball

Hat der FC Bayern für Mladen Petric geboten?

Von Tickerer: Markus Matjeschk / Marc-Oliver Robbers
Mladen Petric hat in dieser Saison bereits einen Treffer für den Hamburger SV erzielt
© Getty

Einem Medienbericht zufolge hat der FC Bayern angeblich für Hamburgs Mladen Petric geboten (16.30 Uhr). Diegos Vater verhandelt mit Atletico Madrid (14.15 Uhr). Bayern-Präsident Uli Hoeneß sieht andere Favoriten für das Champions-League-Finale in München (12 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

17.30 Uhr: Damit verabschiede ich mich von Euch! Viel Spaß heute Abend beim CL-Playoffspiel der Bayern in Zürich (20.30 Uhr im LIVE-TICKER)!

17.20 Uhr: Aufruhr bei Real Madrid. Ein Meldung des spanischen Sportsenders "Canal Plus" sorgt für Aufsehen in Madrid. Der TV-Sender zitierte den Pressesprecher von Jose Mourinho mit der Aussage, dass der Real-Trainer mit einem Rücktritt liebäugelt, da er nicht die nötige Unterstützung der Klub-Verantwortlichen spüre. Mourinho dementierte diese Meldung umgehend mit einer Presseerklärung auf der Vereinsseite der Madrilenen. Hier ein Auszug: "Ich glaube, viele Leute waren überrascht als sie gesehen haben was für einen qualitiativ hochwertigen Fußball wir in der Vorbereitung gespielt haben. Von daher wäre es eine überraschende Nachricht für sie, wenn ich den Verein jetzt verlassen würde. Das ist unmöglich! Ich habe einen fantastischen Präsident, der sehr intelligent ist und zu dem ich eine große Freundschaft pflege. Außerdem habe ich einen Sportdirektor, der 24 Stunden am Tag für den Verein arbeitet. Meine Motivation ist riesig und meine Liebe für den Verein ist größer als die von einigen Möchtegern-Madrilenen. Es gibt keine Möglichkeit, dass ich den Verein verlasse. Keine!

17.04 Uhr: Keeper Roman Weidenfeller fühlt sich im Zuge seiner kritischen Aussagen zu der Nichtnominierung durch Bundestrainer Joachim Löw falsch interpretiert. Der 31 Jahre alte Schlussmann wehrt sich gegen Berichte, wonach sein Kommentar als "schwulenfeindlich" eingestuft werde. "Es geht hier nicht darum, Personen persönlich anzugreifen oder Kollegen zu degradieren, sondern lediglich um das Nichtverständnis, bisher nie eine faire Chance auf eine Nominierung gehabt zu haben", teilte Borussia Dortmund offiziell mit.

17.02 Uhr: Stürmer Paolo Guerrero hat seinen Muskelfaserriss auskuriert und steht vor einer Rückkehr ins Mannschaftstraining des Hamburger SV. Der 27 Jahre alte Peruaner absolvierte am Dienstag eine Laufeinheit ohne Probleme und soll am Mittwoch erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren. Danach will Trainer Michael Oenning entscheiden, ob er Guerrero bereits in den HSV-Kader für die Partie am Samstag gegen den 1. FC Köln beruft. Der Angreifer hatte sich beim Saison-Auftakt gegen Borussia Dortmund Anfang August am Oberschenkel verletzt.

16.55 Uhr: Here we go! Mit dem 96-Käfer durch Europa! Was sich auf den ersten Blick wie eine Schnapsidee anhört, haben zwei Hannover-Fans in die Tat umgesetzt. Jens Freudenberg und Peter Staade kam die Idee am Ende der Hinrunde. Sie wollten Hannover zum ersten Europa-Cup-Spiel nach 19 Jahren mit ihrem Käfer begleiten, egal wohin es geht. Die Losfee war halbwegs gnädig mit den Beiden und so machten sich beide nach dem Hinspiel am Donnerstag auf den Weg nach Sevilla. Mittlerweile sind sie bis Barcelona gekommen. Ihr könnt den Weg von Jens und Stefan via "Facebook" begleiten. Dort bekommt Ihr auch noch weitere Informationen zur verrückten Aktion.

16.45 Uhr: So, ich mach dann mal eben Feierabend und übergebe das Ruder an den Kollegen Robbers. Viel Vergnügen!

16.40 Uhr: Enge Kiste oder reine Formsache für den FCB? Was meint ihr, wie es dem Rekordmeister heute Abend in Zürich ergeht? 90elf überträgt die Partie live.

16.30 Uhr: Auch das folgende Gerücht können und wollen wir Euch einfach nicht vorenthalten: "Tuttomercatoweb" schreibt, dass der FC Bayern angeblich Interesse an Hamburgs Mladen Petric gehabt haben und sogar bereit gewesen sein soll, zehn Millionen Euro für den kroatischen Nationalspieler zu zahlen. Erst am Montag hatte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge die Verpflichtung eines weiteren Stürmers in Aussicht gestellt.

Breaking News 16.02 Uhr: Arjen Robben fällt heute Abend im CL-Playoff-Rückspiel (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) in Zürich aus. Rückenprobleme machen einen Einsatz nach "Bild"-Informationen unmöglich.

15.55 Uhr: Der 1. FC Köln bangt um den Einsatz von Milivoje Novakovic, der sich mit einer Zerrung herumschlägt und deshalb am Dienstag nicht am Mannschaftstraining teilnehmen konnte. "In Hamburg kann ich aber spielen", sagt so Angreifer zum "Express".

15.35 Uhr: Kantige Eisenstollen? Oder doch lieber Tausendfüßler? Jetzt mal unter uns, welchen Schuh schnürt Ihr Euch am liebsten zum Kicken? Die Auswahl an Marken und Modellen ist schier unendlich und wohl jeder hat so seine eigenen Favoriten. Eine klasse Aktion gibt's jetzt von Nike. Ab 18 Uhr könnt Ihr heute auf Facebook die Produktentwickler des Mercurial Vapor im Chat mit Euren Fragen löchern. Die ganze Aktion findet Ihr auf Facebook.

15.20 Uhr: Der FCB wird 2011/2012 das Triple holen. Klingt arrogant? Ist es vielleicht. Schnumbumbel mit einem absolut lesenswerten Beitrag. Hier geht's zum Blog.

15.05 Uhr: Kurzer Blick in die 2. Liga. Dort hat die SpVgg Greuther Fürth den Vertrag mit Mittelfeldspieler Edgar Prib vorzeitig bis zum 30. Juni 2014 verlängert. Der 21-Jährige ist seit 1996 im Verein und hat sämtliche Jugend-Mannschaften der SpVgg durchlaufen.

Breaking News 14.45 Uhr: Wie der FC Arsenal soeben auf seiner Homepage mitgeteilt hat, hat sich der Klub mit Manchester City über einen Transfer von Samir Nasri geeinigt. Der nächste Schritt ist die sportmedizinische Untersuchung. Sobald genauere Informationen durchsickern, gibt es natürlich ein Update.

14.35 Uhr: Sechs Deutschland-Legionäre stehen im Aufgebot der österreichischen Nationalmannschaft für die EM-Qualifikationsspiele am 2. September in Gelsenkirchen gegen Deutschland und am 6. September in Wien gegen die Türkei. Teamchef Dietmar Constantini nominierte Christian Fuchs, Emanuel Pogatetz, David Alaba, Julian Baumgartlinger, Martin Harnik und Erwin Hoffer.

Update 14.15 Uhr Das Transfer-Dilemma um Wolfsburgs Ex-Spielmacher Diego spitzt sich langsam aber sicher zu. Wie schon im Laufe des Vormittags berichtet (9.15 Uhr, 9.45 Uhr), will der Brasilianer unbedingt zu Atletico Madrid wechseln und ließ dafür bereits Galatasaray abblitzen. Sein Vater und Berater Djair da Cunha weilt zu Verhandlungen in Madrid und istl zuversichtlich, dass der Wechsel zustande kommt. Zur spanischen "AS" sagte er: "Diego hat große Hoffnung, zu Atletico zu gehen. Wir arbeiten daran."

13.50 Uhr: Mit vollem Magen arbeitet sich's ja bekanntlich schlecht. Deswegen gibt's zu Eurer Entspannung eine feine Mittagslektüre aus Blogs@SPOX. TheDood mit einem äußerst gelungenen Porträt über Jiri Stajner.

Update 13.35 Uhr: Jetzt ist es offiziell: Wie bereits berichtet (11.15 Uhr), ist Slobodan Rajkovic beim Hamburger SV eingetroffen. Mediendirektor Jörn Wolf bestätigte mittlerweile, dass der 22-jährige Innenverteidiger am Nachmittag den Medizincheck absolvieren wird.

13.20 Uhr: Wie der "Mirror" berichtet, erwägt der FC Chelsea offenbar, kurzfristig einen Ersatz für Petr Cech zu besorgen. Chelseas Nummer eins fehlt den Blues voraussichtlich noch einen Monat und Trainer Andre Villas-Boas soll dem Bericht zufolge Scouts nach Italien geschickt haben, um Juve-Keeper Marco Storari beobachten zu lassen. Chelseas etatmäßige Nummer zwei, Hilario, steht bei Villas-Boas demnach nicht gerade hoch im Kurs.

Update 13.10 Uhr: Jetzt äußert sich auch Lukas Podolski selbst zum Angebot von Galatasaray: "Ich habe das Interesse zur Kenntnis genommen", so der Prinz zum "Express", "Galatasaray ist ein großer Verein aus der Türkei mit einer großen Tradition."

12.55 Uhr: Trainingspause für Mario Götze: Wegen einer leichten Zerrung im Adduktorenbereich wird der Nationalspieler in den kommenden drei Tagen ein spezielles Reha-Programm absolvieren. Das schreibt der BVB auf seiner Homepage.

12.35 Uhr: Wie die "Bild" schreibt, sind nach Leverkusen jetzt auch die Dortmunder und die Bayern hinter Cottbus-Talent Leonardo Bittencourt her. Der 17-Jährige steht bei Energie zwar noch bis 2014 unter Vertrag, doch Trainer Claus-Dieter Wollitz sagt schon jetzt: "Leo wird in der nächsten Saison in der 1. Liga kicken. Auch wenn das einige nicht gerne hören. Er wird den Schritt zu einem Top-Verein machen. Das können wir nicht ändern."

12.20 Uhr: Für Mönchengladbach hat Hoeneß viele warme Worte parat. Ernsthafte Meisterschaftsambitionen unterstellt er der Borussia aber natürlich nicht: "Auch wenn dort momentan eine riesige Euphorie herrscht, glaube ich nicht, dass Gladbach Meister wird. Ein Platz unter den ersten sechs wäre doch nicht schlecht, oder?"

12 Uhr: Pünktlich zum CL-Quali-Rückspiel zwischen dem FC Bayern und dem FC Zürich (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) hat die Schweizer Tageszeitung "Blick" ein interessantes Interview mit Bayern-Präsident Uli Hoeneß geführt. Natürlich wird auch das CL-Finale in der Allianz Arena thematisiert - und da tritt Hoeneß zünftig auf die Euphoriebremse: "Es ist nicht unser Ziel, ins Endspiel zu kommen. Haben Sie Barcelona gegen Real gesehen? [...] Wenn man diese Mannschaften spielen sieht, können wir derzeit nicht behaupten, dass wir die Champions League gewinnen." Hoeneß weiter: "Man darf sich auch nicht völlig verrückt machen lassen. Es wird sich dann zeigen, ob sie so einen Fußball über das ganze Jahr zeigen können. Aber derzeit ist das der Maßstab, an dem sich auch Bayern orientieren muss."

11.30 Uhr: Wenige Woche vor Beginn der südamerikanischen Quali-Runde zur WM 2014 in Brasilien steht Kolumbien ohne Trainer und Sportdirektor da. Nach Coach Hernan Dario Gomez ist auch Sportdirektor Francisco Maturana zurückgetreten. Das vermeldet die Tageszeitung "El Tiempo".

Seite 2: Gala erhöht Angebot für Podolski

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung