Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: Wechselkarussell der Star-Trainer

Von Tickerer: Christian Baldermann
Montag, 10.05.2010 | 09:09 Uhr
Laut italienischen Medien könnten Fabio Capello (l.) und Arsene Wenger bald den Verein wechseln
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Rostocks Vorstandschef Jörg Hempel äußert sich auf einer Pressekonferenz (17.20 Uhr). Die italienische Presse prophezeit massive Trainer-Wechsel im Sommer (15.43 Uhr). Joachim Löw nimmt alle sechs Stürmer mit nach Südafrika (13.20 Uhr). Thomas von Heesen soll laut Medienberichten neuer Manager von 1899 Hoffenheim werden (12.41 Uhr). Franck Ribery plauscht angeblich über einen Verbleib (9.10 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18.11 Uhr: So, Freunde der runden Pille. Für heute verabschieden wir uns mit den News und Gerüchten rund um den Ball. Morgen geht's dann weiter mit einer neuen Ausgabe. Schönen Abend allerseits!

18.09 Uhr: Dänemarks Trainer Morten Olsen hat sein vorläufiges WM-Aufgebot bekanntgegeben. Freuen dürfen sich Daniel Jensen von Werder Bremen, Thomas Kahlenberg vom VfL Wolfsburg und Sören Larsen, der zuletzt für den MSV Duisburg aktiv war.

17.57 Uhr: Und noch eine WM-News. Das Turnier naht und Oliver Pocher wird wieder singen. Nach "Schwarz und weiß" heißt sein neuer Titel für den Fußball-Sommer "2010 - Wir gehen nur zurück um Anlauf zu nehm".

17.52 Uhr: Die rund 18.000 Mitarbeiter des Verkehrskonzerns Transnet in Südafrika fordern mehr Geld. Nun sind sie vier Wochen vor Beginn der WM in den Streik getreten und nutzen offenbar das Fußball-Turnier, um ihre Forderungen Druck zu verleihen.

17:44 Uhr: Wolfsburgs Torwart Andre Lenz hat sich nach der Notoperation in einem Wolfsburger Krankenhaus erstmals geäußert. "Mir geht es den Umständen entsprechend gut. Wie es scheint, hatte ich Glück im Unglück", teilte der Keeper am Montag in einer offiziellen Erklärung mit. "Ich hoffe, dass ich das Krankenhaus in den nächsten Tagen verlassen kann."

17.33 Uhr: Der Vorstand von Juventus Turin hat auf einer Sitzung beschlossen, die Aberkennung des Meistertitels 2006 für Inter Mailand einzufordern. Vor dem Nationalen Olympischen Komitee Italiens (CONI) will man einen entsprechenden Antrag stellen. Der Grund: Gleichbehandlung. Im Gerichtsprozess gegen den damaligen Juve-Manager Luciano Moggi war herausgekommen, dass auch Inter-Funktionäre enge Kontakte zu den Schiedsrichtern pflegten. Der Fußballverband hatte bereits im April versichert, die neu aufgetauchten Abhörprotokolle zu prüfen.

17.20 Uhr: Rostocks Vorstandschef Jörg Hempel hat sich auf einer Pressekonferenz zu den Ausschreitungen in Düsseldorf geäußert. "Die negative Ausstrahlung des FC Hansa Rostock hat in Düsseldorf einen traurigen Höhepunkt erlebt", sagte er. Die Randalierer seien keine Hansa-Fans, vielmehr handle es sich um "kriminelle Subjekte, die uns als Plattform benutzen», meinte der Vorstandschef.

"Wenn die Chaoten nicht in den Griff zu bekommen sind, ist es durchaus möglich, dass wir bei Auswärtsspielen längerfristig auf unser Kartenkontingent verzichten", ergänzte der stellvertretende Vorsitzende des Hansa-Aufsichtsrats Torsten Völker. Wie auch die Polizei in Düsseldorf bestätigte, soll immerhin die Abreise problemlos und ohne weitere Zwischenfälle verlaufen sein.

17.07 Uhr: Um Serdar Tasci ranken sich schon länger Wechselgerüchte. Über Monate hinweg soll der 23-jährige Verteidiger von Juventus Turin und dem AC Mailand beobachtet worden sein. Das berichtet "VFB1" und beruft sich auf ein nicht näher genanntes Online-Medium. Na ja, und laut einer Stuttgarter Zeitung kann Tasci für zwanzig Millionen Euro den VfB Stuttgart verlassen und nach Italien wechseln.

16.54 Uhr: Insgesamt 1571 Veranstalter aus Deutschland haben eine Lizenz zur Public-Viewing-Übertragung beantragt. Die FIFA hat allerdings klare Vorstellungen und mehrere Anträge abgelehnt - unter anderem auch die Live-Bilder am Bundespressestrand in Berlin. Kriterien bei der Ablehnung sind unter anderem konkurrierende Sponsoren und zuviel Konkurrenz zu den offiziellen Fan-Festen.

16.41 Uhr: Hamburg plant Deutschlands größtes Fan-Fest zur WM in Südafrika. Auf dem Heiligengeistfeld sollen sich mindestens 25 Nationen an den Spieltagen kulinarisch, kulturell und künstlerisch präsentieren. Außerdem werden alle 64 Spiele live übertragen. Hört sich alles appetitlich an! Draußen bleiben müssen neben Glasflaschen und Tieren, auch die Vuvuzelas.

16.32 Uhr: Sportsfreund Baldermann gönnt sich den Feierabend, Kollege Teuner übernimmt im fliegenden Wechsel.

16.20 Uhr: Hansa Rostock kommt nach den bescheuerten Fan-Ausschreitungen mit einem blauen Auge davon. Das DFB-Sportgericht entschied am Montag, dass Hansa das Relegationsspiel um den Verbleib in der 2. Bundesliga am Freitag beim Drittliga-Dritten FC Ingolstadt unter Ausschluss seiner Anhänger bestreiten und zudem eine Geldstrafe in Höhe von 35.000 Euro zahlen muss.

16.12 Uhr: Die Blues feiern, die Reds haben über 500 Mio. Schulden und Totti frustet rum: Die Blitzlichter aus Europa.

16.04 Uhr: Bayern München II hat nur zwei Tage nach Saisonende seine Zugänge Nummer vier bis sechs für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Offensivspieler Thomas Kurz kommt vom Liga-Rivalen Wacker Burghausen für ein Jahr, Mittelfeldspieler Nicolas Jüllich (Waldhof Mannheim) und Verteidiger Ivan Cosic (SSV Reutlingen) schafften sogar aus der Regionalliga den Sprung zur Zweitvertretung des Rekordmeisters und bleiben bis 2012.

15.52 Uhr: Silvio Berlusconis Wunschkandidat Marco van Basten wird nicht Trainer des AC Mailand. "Ich werde Milan nicht trainieren. Ich bin dazu nicht in der Lage. Ich habe ein Knöchelproblem. Um zu trainieren, muss man einen freien Kopf haben. So lange ich meine Knöchelprobleme nicht gelöst habe, kann ich einen anstrengenden Job wie den des Trainers nicht annehmen", sagte der frühere Stürmerstar van Basten.

15.43 Uhr: Trainer, wechsel dich. Die italienische Presse prophezeit diesen Sommer ein gigantisches Wechselkarussell der Star-Trainer. Die "Gazzetta dello Sport" sieht Jose Mourinho kommende Saison bei Real Madrid und den aktuellen Three-Lions-Coach Fabio Capello als dessen Nachfolger bei Inter Mailand. Liverpools Rafael Benitez und Gunners-Trainer Arsene Wenger sollen laut "Tuttosport" die heißesten Kandidaten für den Coach-Posten bei Juventus Turin sein.

15.28 Uhr: Nach dieser Traumsaison war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Wechselgerüchte auftauchen. "Footballpress.net" will von einem 35-Mio-Euro-Angebot von ManCity für Thomas Müller erfahren haben. Na dann...

15.17 Uhr: Ivica Grlic wird ab der kommenden Saison Teammanager beim MSV Duisburg. Der ehemalige Kapitän soll seine aktive Laufbahn fortsetzen und parallel als Bindeglied zwischen sportlicher Leitung und Mannschaft fungieren. Der 34-jährige Bosnier, der seit 2004 in Duisburg spielt und eine neu geschaffene Position besetzt, erhält einen Vertrag bis 2013.

15.08 Uhr: Alemannia Aachen wird zur Vorbereitung auf die neue Spielzeit am 8. Juli Liga-Konkurrent Fortuna Düsseldorf und Europa-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen zu einem Blitzturnier empfangen. Dies gab die Alemannia am Montag bekannt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung