Der Fußball-Tag im Ticker

HSV: Barbarez nicht mehr im Aufsichtsrat

Von Tickerer: Jan Wunder/Markus Elser
Freitag, 28.05.2010 | 08:38 Uhr
Sergej Barbarez war seit Januar 2009 im Aufsichtsrat des HSV
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Sergej Barbarez ist aus dem Aufsichtsrat beim HSV zurückgetreten (16.30 Uhr). Manchester City wildert in Spanien, van der Vaart soll kommen (14.19 Uhr). Frankreich erhält den Zuschlag für die Austragung der EM 2016 (13.05 Uhr). Beim HSV will ein privater Investor einsteigen (11.15 Uhr). Oliver Kahn ist noch nicht von Philipp Lahm als Kapitän überzeugt (09.42 Uhr). Arminia Bielefeld droht der Lizenzentzug (08.59 Uhr).

18.15 Uhr: Das war es für heute mit dem Ticker. Morgen geht es mit einer neuen Ausgabe von Rund um den Ball weiter! Euch noch einen schönen Abend!

18.13 Uhr: Zum Schluss noch was zum Spekulieren: Der "Daily Star"meldet, der VfL Wolfsburg sei an Micah Richards von Manchester City interessiert. Der neue Coach Steve McClaren, hatte angekündigt, die wackelige VfL-Abwehr verstärken zu wollen und Richards sei sein Wunschspieler. Das Angebot der Wolfsburger soll sich auf knapp zwölf Millionen Euro belaufen.

18.08 Uhr: Ein Görlitz für St. Pauli? Angeblich soll Michael Görlitz von Halmstads BK das Interesse der Hamburger geweckt haben. Wie der "kicker" berichtet, will der Mittelfeldspieler in die Bundesliga wechseln. Der Kultklub ist demnach eine mögliche Option für den 23-Jährigen.

17.52 Uhr: Viele Tränen sind geflossen als Jose Mourinho seinen Abschied von Inter Mailand Richtung Madrid verkündet hat, nur bei Mario Balotelli sind die Augen trocken geblieben. Sein Berater Mino Raiola behauptet, dass sein Schützling nicht geweint hätte und auch keine Trauer verspürt. "Balotelli hatte eine besondere Erfahrung mit einem Sieger-Trainer, aber er hat bestimmt nicht geweint", so Raiola gegenüber "Sky Sport 24".

17.35 Uhr: Faryd Mondragon hat sich immer noch nicht klar zu seiner Zukunft bekannt. Entsprechend wird über einen möglichen Nachfolger spekuliert. Zu den Favoriten für den Platz im Kasten beim 1. FC Köln zählt laut "Bild" Michael Rensing. Der Keeper des FC Bayern München hatte kürzlich die Freigabe seines Klubs erhalten und will einen Neuanfang starten. Als Alternative haben die Domstädter angeblich Jaroslav Drobny im Visier.

17.21 Uhr: Diego hat allen Spekulationen um eine Rückkehr in die Bundesliga einen Riegel vorgeschoben. "Ich gehöre zu Juve und gehe hier nicht weg", erklärte der Brasilianer im Gespräch mit der "Gazzetta dello Sport". Nachdem Luigi Del Neri das Trainramt von Alberto Zaccheroni übernommen hatte, tauchten Gerüchte auf, wonach der Ex-Bremer mit Bayern München und dem VfL Wolfsburg in Kontakt steht.

17.07 Uhr: Große Ehre für Marek Mintal: In seiner slowakischen Heimat ist er zum Fußballer des Jahrzehnts gewählt worden, wie der 1. FC Nürnberg auf seiner Homepage mitteilte. Mintal, der im vergangenen Jahr seinen Rücktritt aus der slowakischen Nationalmannschaft erklärt hatte, absolvierte 25 Länderspiele für sein Heimatland und erzielte dabei neun Tore.

16.52 Uhr: Adriano Galliani vom AC Mailand will laut "Corriero dello sport" mit Scheich Mansour von Manchester City über einen Wechsel von Emmanuel Adebayor verhandeln. Adebayor war unter Mark Hughes noch gesetzt, unter Roberto Mancini verlor er seinen Stammplatz. Adebayors Berater dementierte die Gerüchte weitestgehend. Weitere Kandidaten sollen die üblichen Verdächtigen wie Edin Dzeko und Giampaolo Pazzini sein.

16.44 Uhr: Kollege Wunder feiert nun den Abend, Spätschichtler Elser versorgt Euch weiter mit News und Gerüchten. Servus und Hallo!

16.30 Uhr: Breaking News Sergej Barbarez ist aus dem Aufsichtsrat beim Hamburger SV zurückgetreten. Seine Begründung in der "Sport Bild": "Es hat mich gestört, dass ich von der Verpflichtung von Bastian Reinhardt als Sportchef erst fünf Minuten vor der Sitzung erfahre habe. Dabei geht es mir aber nur um den Ablauf, nicht um Bastian persönlich. Ich habe dann ja auch für ihn gestimmt."

16.21 Uhr: Der Stichtag, an dem die Arminia Bielefeldden Finanzplan bei der DFL vorlegen muss, ist zwar erst der 2. Juni, aber wohl schon heute entscheidet sich die Zukunft des Klubs aus Ostwestfalen. Nachdem gestern Abend der Hauptausschuss der Stadt ein Darlehen über 4.5 Millionen Euro für die Arminia abgelehnt hatte (08.59 Uhr), entscheidet heute der Stadtrat über den Gewähr eines Millionenkredits. Eine Zustimmung gilt als unwahrscheinlich.

16.12 Uhr: Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis Gökhan Inler zu einem großen europäischen Klub wechselt. Der Udinese-Star und Kopf der Schweizer Nationalmannschaft spricht bei SPOX über Wechselspekulationen, einen megatalentierten Teamkollegen und die Schweizer Multi-Kulti-Truppe. Hier kommt ihr zum Interview im Rahmen unsere Serie "32 Länder, 32 Geschichten".

16.06 Uhr: Fabian Lustenberger hat seinen Vertrag bei Hertha BSC Berlin um vier Jahre verlängert. Der 22-jährige Mittelfeldspieler wurde zuletzt auch immer wieder mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht. Jetzt hat sich der Schweizer entschieden, mit den Berlinern den Gang in die zweite Liga anzutreten. "Fabian hat sich toll entwickelt, besitzt großes Potential und wird auf Sicht ein Führungsspieler unserer Mannschaft sein", sagte Michael Preetz. Danke an nonsense91!

15.55 Uhr: Der Weg für das DFB-Team ins WM-Quartier ist frei. Die angeblich illegal errichtete Luxus-Herberge nahe der Hauptstadt Pretoria soll nun doch eine Betriebserlaubnis erhalten, teilte der DFB mit. Nach Angaben der Regierung habe es keine umweltrechtliche Prüfung gegeben, zudem sollen Schwarzarbeiter beschäftig worden sein. Der Tross der Nationalmannschaft wird trotzdem wie geplant am 6. Juni in Richtung Südafrika abheben. Gebucht ist das Hotel bis zum 12. Juli.

15.44 Uhr: Für einen Spottpreis von 25 Millionen Euro hat Scheich Abdullah Bin Nasser Al Thani aus Katar den FC Malaga aufgekauft und damit vor dem Ruin gerettet. Der Scheich erwarb das gesamte Aktienpaket und übernahm damit auch die kompletten Schulden des Klubs. Malaga ist der erste spanische Profiverein, der in arabische Hände wechselt. Der Klub hatte in der abgelaufenen Saison auf Platz 17 den Abstieg knapp abgewendet.

15.33 Uhr: Besser spät als nie: Hier kommt ihr zur aktuellen Presseschau, in der sich (fast) allles um die Nationalmannschaft dreht. Außerdem: Die 50 größten Aufsteiger Bundesliga.

15.25 Uhr: Auch Manchester United darf auf dem Transfermarkt zuschlagen. David Gill, Geschäftsführer des Vereins, verkündete in der "Süddeutschen Zeitung": "Das Geld ist da. Wir haben allein aus dem letzten Quartal bis Ende März 95 Millionen Pfund an Barmitteln". Als Transfers zur kommenden Saison stehen bereits der Mexikaner Javier Hernandez, der Brasilianer Dodo und Chris Smalling fest. Bleiben aber noch einige Millionen übrig, die der Klub auf dem Transfermarkt investieren könnte.

15.12 Uhr: Inter Mailand will mit der Präsentation eines neuen Trainers notfalls bis nach der Weltmeisterschaft warten. Die Nerazzurri hoffen noch immer auf ihren Wunschkandidaten Fabio Capello. Der erteilte zuletzt allen Spekulationen um einen frühzeitigen Wechsel nach Italien deutliche Absagen. Inter bleibt laut dem "Daily Star" aber hartnäckig und scheint sich ziemlich sicher zu sein, den 63-Jährigen noch umstimmen zu können.

15.00 Uhr: Bundeskanzlerin Angela Merkel wird der Nationalmannschaft am kommenden Montag im WM-Trainingslager in Südtirol einen Besuch abstatten. "Es ist für uns eine große Ehre, wenn uns die Kanzlerin besucht. Wir sind alle sehr stolz, dass sich Angela Merkel angekündigt hat", sagte Joachim Löw. Seit der WM 2006 ist Merkel so etwas wie das inoffizielle Maskottchen des DFB-Teams

14.47 Uhr: Lewis Holtby wechselt auf Leihbasis zum FSV Mainz 05. Der beidefüßige 19-Jährige war bereits zur Rückrunde von seinem Verein Schalke 04 an den VfL Bochum ausgeliehen worden, um Spielpraxis zu sammeln. "Lewis Holtby passt perfekt in unser System, kann im offensiven Mittelfeld auf allen Positionen eingesetzt werden. Wir haben uns schon ab Tag eins nach Saisonende intensiv um ihn bemüht und sind sehr froh, dass Lewis sich für den 1. FSV Mainz 05 entschieden hat", sagte 05-Manager Christian Heidel auf der Homepage des FSV. Danke an Taktiker

14.33 Uhr: Michael Ballack fällt bei der WM verletzt aus. Doch Fußball ist nicht alles in seinem Leben. Im etwas anderen Interview mit dem Musikmagazin "Rolling Stone", das SPOX auszugsweise zur Verfügung gestellt wurde, spricht der 33-Jährige jetzt über seinen Stil. Hier lest ihr, was Ballack zum Innenleben beim FC Chelsea zu erzählen hat.

14.19 Uhr: Nach dem wir vorhin schon berichtet haben, dass Manchester Citys Boss Gary Cooke in Spanien verweilt (09.32 Uhr), vermeldet der "Daily Mirror" nun, dass Cooke hauptsächlich in Spanien sei, um Rafael van der Vaart aus Madrid loszueisen. Anfang der Woche war bereits durchgesickert, dass City an van der Vaarts Teamkollegen Fernando Gago und Gonzalo Higuain interessiert ist. Cooke sprach bereits mit Reals Jorge Valdano und Sportdirektor Miguel Pardeza. Aber auch Manchester United soll eine Auge auf den Niederländer geworfen haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung