Top-Stürmer vor Wechsel

Dzeko auf dem Sprung zu Man City

Von SPOX
Freitag, 28.05.2010 | 12:22 Uhr
Edin Dzeko wechselte 2007 für vier Millionen Euro zum VfL Wolfsburg
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Bis Montagabend kann Edin Dzeko den VfL Wolfsburg für 40 Millionen Euro verlassen. Als aussichtsreichster Kandidat gilt plötzlich Manchester City. Angeblich stehen die Verhandlungen bereits kurz vor dem Abschluss. Der VfL schaut sich derweil schon nach Alternativen um - und hat auch zwei Abwehrspieler auf dem Zettel.

Edin Dzeko wurde in den letzten Monaten wahrlich mit vielen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Den AC Milan bezeichnet der Bosnier selbst als seinen Lieblingsverein. Zwischenzeitlich wurde über einen Wechsel zum FC Bayern spekuliert und zuletzt fiel immer wieder Real Madrid als möglicher neuer Arbeitgeber für den Angreifer des VfL Wolfsburg genannt.

Denn: Dzeko darf die Wölfe für 40 Millionen Euro verlassen, wenn ein Klub bis zum 31. Mai eine Bankbürgschaft über diesen Betrag vorlegt. Und Dzeko macht kein Geheimnis daraus, dass er es in der kommenden Saison gerne bei einem internationalen Spitzenverein versuchen möchte.

City mit den besten Karten

Weil Milan aber wohl die Ablöse nicht zahlen kann, der FC Bayern nicht will und sich Reals neuer Coach Jose Mourinho schon anderweitig umschaut, führt Dzekos Weg wohl auf die Insel.

In England galten Manchester United und der FC Chelsea lange Zeit als aussichtsreichste Kandidaten, das Rennen macht nun aber offenbar Manchester City.

Die Verhandlungen mit den Citizens stehen vor dem Abschluss, schreibt die "Wolfsburger Allgemeine Zeitung". Auch britische Medien berichten, dass ManCity wohl die besten Karten hat.

McClaren mit Notfall-Plan

VfL-Manager Dieter Hoeneß gibt sich gelassen: "Ich beschäftige mich intensiver mit Dingen, die ich ändern kann. Also muss ich im Falle Dzeko Gelassenheit haben." Coach Steve McClaren fühlt sich da schon weniger wohl. "Wegen seiner Klausel haben wir es leider nicht in der Hand. Das ist keine gute Situation."

Der Engländer würde Dzeko gerne behalten, weil er ein "Weltklasse-Stürmer" ist. Doch angeblich hat McClaren bereits einen Plan, falls Dzeko sich für City entscheidet. Wie englische Medien berichten, soll der VfL-Coach ein Auge auf Micah Richards geworfen haben.

Der 21-Jährige könnte mit Dzekos Ablösesumme verrechnet werden und die Schwachstelle auf der rechten Abwehrseite beheben. Auch an Offensivallrounder Craig Bellamy soll McClaren noch interessiert sein.

Viele Namen auf der Liste

Der Waliser ist allerdings nicht der einzige Kandidat für die Offensive. Auch die Namen Bryan Ruiz (Twente Enschede), Mario Mandzukic (Dinamo Zagreb) und Marko Arnautovic (Inter Mailand) fallen in Wolfsburg immer wieder.

Doch auch für die Abwehr sucht der VfL nach Verstärkungen. Laut "Wolfsburger Nachrichten" ist der brasilianische Innenverteidiger Douglas ein Kandidat. Der 22-Jährige wurde unter McClaren mit Twente Meister in Holland und wurde schon in der Winterpause mit Wolfsburg in Verbindung gebracht.

Mourinho redet über Reals Zukunft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung