Der Fußball-Tag im Ticker

Wechsel? Mourinho fordert Klartext von Real

Von Tickerer: Matthias Kerber
Mittwoch, 12.05.2010 | 07:57 Uhr
Jose Mourinho gewann 2004 mit dem FC Porto die Champions League
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Inter-Trainer Jose Mourinho ist einem Wechsel zu Real Madrid offenbar nicht abgeneigt - wenn Real denn will (14.35 Uhr). Der Transfer von David Villa zum FC Barcelona ist offenbar perfekt (11.50 Uhr). Laut Medienberichten hat sich Joachim Löw in der Torwartfrage bereits für Neuer entschieden (9.17 Uhr). Der HSV ist weiter auf der Suche nach einem Sportdirektor. Alte Bekannte werden als Kandidaten gehandelt (9.19 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

16.37 Uhr: So, liebe Fußballfreunde. Das war's für heute mit News und Gerüchten rund um den Ball. Morgen steht das WM-Vorbereitungsspiel gegen Malta an. Bis morgen und einen schönen Abend!

16.30 Uhr: Martin O'Neill bleibt laut "Sun" auch in der nächsten Saison Trainer von Aston Villa. "Martin wird auch im nächsten Jahr Villa trainieren. Es ist alles geregelt", so Klubboss Randy Lerner. Er fügte allerdings hinzu, dass es keine Neuverpflichtungen in der Größenordnung von rund 35 Millionen Euro geben wird.

16.21 Uhr: Lukas Podolski bekommt es gerade von allen Seiten. Zuerst die Faul-Vorwürfe von Uli Stein und jetzt nach Informationen der "Bild" gegen Poldi wegen des Verdachts der Nötigung ermittelt. Oberstaatsanwalt Günther Feld zur Nachrichtenagentur "dpa": "Wir gehen dem Verdacht der Nötigung und der Gefährdung des Straßenverkehrs nach."

16.16 Uhr: Nach Angaben von "Corriere dello Sport" plant Thomas Hitzlsperger offenbar eine Luftveränderung. Angeblich zieht es ihn nach England. Hitzlspergers Vertrag bei Lazio läuft ohnehin zum Saisonende aus, allerdings besitzt er eine Option auf eine zweijährige Vertragsverlängerung.

16.06 Uhr: Ex-U-21-Nationalspieler, Kevin-Prince Boateng vom FC Portsmouth, wird bei der WM offenbar für Ghana auflaufen. Co-Trainer Akwasi Appiah bestätigte die Nominierung gegenüber der "Sport Bild". "Kevin darf für Ghana spielen, er hat die Genehmigung der FIFA", so Appiah. Boateng wurde von Nationaltrainer Milovan Rajevac in das vorläufige 30 Spieler umfassende ghanaische WM-Aufgebot berufen. Damit könnte es auch im WM-Gruppenspiel am 23. Juni in Johannesburg zum Bruderduell zwischen Kevin-Prince und dem deutschen Nationalspieler Jerome Boateng kommen. "Ein paar Mal haben wir darüber geredet. Was heißt geredet? Eher geflachst. Wenn wir es in die erste Elf schaffen, könnten wir tatsächlich direkte Gegenspieler sein. Eine seltsame Vorstellung", sagte Kevin-Prince Boateng "11 Freunde".

16.01 Uhr: Wie geht es mit Diego bei Juventus weiter? "Tuttosport" berichtet, dass Diego nicht mehr unverkäuflich ist. Offenbar wurde deutlich, dass Diego seine Stärken nur in einem System mit Raute voll ausspielen kann. Da der neue Juve-Coach aber noch nicht feststeht, ist auch Diegos Zukunft bei Juve ungewiss. Sollte es so sein, dass der neue Trainer eher ein flaches 4-4-2 bevorzugt, könnte Diegos Zeit bei Juve vorbei sein. Angeblich sind Atletico Madrid und der FC Sevilla interessiert.

15.55 Uhr: Laut einem Bericht von "People" ist Arsenal an Paul Robinson von den Blackburn Rovers dran. Es sollen aber auch die Namen Igor Akinfeew, Hugo Lloris und Sebastian Frey auf dem Zettel der Gunners stehen.

15.32 Uhr: Der chinesische Unternehmer Zhu Jun erwägt Berichten der Tageszeitung "Beijing Times" zufolge den Kauf des englischen Rekordmeisters FC Liverpool. Der 44-Jährige ist Vorstandsvorsitzender der Internetfirma The9 und bereits Eigentümer des chinesischen Super-League-Klubs Shanghai Shenhua. Der 18-malige Meister Liverpool ist hoch verschuldet und hat für das Geschäftsjahr 2009 einen Verlust von 23 Millionen Dollar vor Steuern ausgewiesen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung