Verlässt Rafael van der Vaart Real zum Nulltarif?

Von Tickerer: Frank Oschwald/Christian Bernhard
Donnerstag, 13.08.2009 | 17:06 Uhr
Rafael van der Vaart erzielte zwischen 2005 und 2008 29 Tore für den Hamburger SV
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Ein FIFPro-Anwalt stellt in den Raum, dass Rafael van der Vaart Madrid aufgrund von Reals Fehlverhalten gratis verlassen könnte (18.11 Uhr). Inter Mailand ist auf der Suche nach einem Spielmacher in Frankreich fündig geworden (16.50 Uhr). Der FC Chelsea sagt dem FC Bayern in Sachen Jose Bosingwa ab (13.35 Uhr). Simak-Wechsel zu Hannover 96 ist geplatzt (13.05 Uhr). Der VfB Stuttgart soll an Tom de Mul vom FC Sevilla interessiert sein (09.20 Uhr). Barcelona soll dem FC Arsenal ein neues Angebot in Sachen Cesc Fabregas unterbreitet haben (09.02 Uhr). Steht Andrej Woronin vor einer Rückkehr zur Berliner Hertha? (08.55 Uhr).

20.00 Uhr: So, das war's für heute. Schönen Abend noch und bis morgen - dann werdet ihr hier wieder mit allem wissenswerten aus der Welt des Fußballs versorgt.

19.45 Uhr: Schalke 04 hat seinen Kader noch einmal aufgestockt. Die Königsblauen verpflichteten den ehemaligen Berliner Mineiro und den slowakischen Nationalspieler Lubos Hanzel. Der Brasilianer Mineiro kommt ablösefrei und erhält einen Vertrag bis Saisonende. Linksverteidiger Hanzel wechselt von Spartak Trnava zunächst bis zum Jahresende nach Gelsenkirchen. Die Schalker haben danach aber eine Option über zweieinhalb Jahre auf den 22-Jährigen. Das gaben die Knappen auf ihrer Homepage bekannt.

19.38 Uhr: Der Flirt zwischen Nicolas Burdisso und der Roma wird immer heißer. "Nicolas würde gerne für die Roma spielen", sagte Fernando Hidalgo, Berater des Inter-Verteidigers, der italienischen Nachrichtenagentur "Ansa". Vor wenigen Tagen hatte bereits Roma-Coach Luciano Spalletti sein Interesse am Argentinier signalisiert.

19.17 Uhr: Der Schweizer Erstligist FC Aarau hat Francis Kioyo verpflichtet. Der in Kamerun geborene Stürmer, der in der vergangenen Spielzeit beim FC Augsburg aktiv war, erhielt einen Dreijahresvertrag.

19.01 Uhr: Um der argentinischen Nationalmannschaft beim wichtigen WM-Qualifikationsspiel gegen Brasilien helfen zu können, möchte Lionel Messi von Barca beim Auftakt der Primera Division am 31. August gegen Sporting Gjon geschont werden. Der 22-Jährige bat seinen Arbeitgeber um Nachsicht: "Ich möchte alle Spiele bis zur Partie gegen Schachtjor spielen, aber dann bis zum Match gegen Brasilien pausieren." Gegen Schachtjor Donezk spielt der Champions-League-Sieger am 28. August um den Supercup, das Qualifikationsspiel gegen den Erzrivalen Brasilien steht am 5. September auf dem Programm. Was wohl Pep Guardiola dazusagen wird?

18.48 Uhr: Rafael Benitez freut sich bereits auf Liverpools Neuzugang Alberto Aquilani: "Normalerweise würde so ein Spieler mehr als 30 Millionen Euro kosten. Durch seine Sprunggelenksverletzung haben wir ihn billiger bekommen. In einem Monat wird es ihm gesundheitlich besser gehen - er hat ja für fünf Jahre und nicht für fünf Partien unterschrieben," so der Spanier im "Mirror". "Seine Verpflichtung ist alles andere als ein Risiko. Meine Kontakte in Italien haben mir bestätigt, dass er ein fantastischer Spieler ist. Er hat die Qualität, in der Premier League erfolgreich zu sein."

18.40 Uhr: Die "Marca" schreibt, dass Real immer noch in Sachen Ribery hofft und ein neues Angebot auf den Bayern-Tisch legen will: 30 Millionen plus Sneijder oder Robben. Allerdings behaupten die Spanier, dass Florentino Perez nur aktiv werde, falls der FCB Gesprächsbereitschaft zeigen würde. Und das ist bekanntlich nicht der Fall, wie Uli Hoeneß gebetsmühlenartig von Woche zu Woche wiederholt.

18.32 Uhr: Schlechte Nachrichten von Kölns Ümit Özat: Der FC-Co-Trainer kippte beim Aufwärmtraining am Nachmittag auf dem Platz um. Der 32-Jährige blieb nach Informationen des "Express" kurz liegen, rappelte sich dann aber auf und kehrte in die Kabine zurück. Özat war vor rund einem Jahr im Spiel gegen den KSC kollabiert und musste daraufhin seine aktive Karriere beenden.

18.22 Uhr: Van der Vaart selbst berichtet im "Telegraaf" von einem Ajax-Angebot, dass er abgelehnt hat: "Ich werde nicht zu Ajax gehen. Es stimmt, dass mich Martin Jol angerufen hat. Ich will noch ein paar Jahre im Ausland verbringen. England, Spanien, Italien und Deutschland sind die Länder, wo es passieren muss."

18.11 Uhr: Was wird eigentlich aus Rafael van der Vaart? Klar scheint, dass seine Zukunft nicht mehr in Madrid liegt. Deshalb: Alle Interessenten aufgepasst, was FIFPro-Anwalt Wil van Megen dem "Telegraaf" zu sagen hat: "Er hat für diese Saison keine Rückennummer erhalten. In so einem Fall müssen sie einen Spieler gratis gehen lassen. Das zeigt, dass van der Vaart für Real keinen Wert mehr darstellt." Van der Vaarts Berater Sören Lerby wollte sich auf Nachfrage von SPOX zu diesen Aussagen nicht äußern.

18.04 Uhr: Hansa Rostock muss voraussichtlich sechs Wochen auf Mittelfeldspieler Tom Buschke verzichten. Der 21-Jährige erlitt einen Bruch des Fußwurzelknochens im rechten Fuß. Buschke wird zunächst für drei Wochen einen Gipsverband tragen.

17.58 Uhr: Gianluigi Buffon freut sich schon darauf, dass sein Juve-Teamkollege Amauri bald Italiens Nationaltrikot trägt - obwohl die Entscheidung noch gar nicht endgültig gefallen ist. "Eines ist sicher: Amauri wird mit viel Enthusiasmus zu uns stoßen und sich in den Dienst der Mannschaft stellen. Ich habe nicht die totale Sicherheit, dass er für Italien spielen wird, das wichtige ist aber, dass er sie hat", so der Juve-Torhüter gegenüber "Sky Sport 24". Der Brasilianer erhält im Herbst die italienische Staatsbürgerschaft und muss sich dann entscheiden, ob er für Brasilien oder Italien spielen will.

17.47 Uhr: 1860 München rüstet weiter auf: Santos kommt bis zum Saisonende. Der 21-jährige Linksverteidiger kommt vom brasilianischen Drittligisten Corinthians Alagoano. Die Löwen besitzen zudem eine Kaufoption. "Er kann auf der linken Seite sowohl defensiv als auch offensiv eingesetzt werden. Mit ihm verfügen wir über eine weitere Alternative in unserem Kader", sagte Sportdirektor Miki Stevic.

17.35 Uhr: Die angestrebte Rückkehr von Jan Simak zu Hannover 96 ist geplatzt! Stuttgart fordert 500.000 Euro Ablöse - zuviel für die 96er. Unter den derzeitigen Voraussetzungen sei der Transfer nicht realisierbar, sagte Sportdirektor Jörg Schmadtke.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung