Fussball

Jena zieht Namenswechsel in Betracht

SID
Sollen bei einer Namensänderung ins Boot geholt werden: die Jena-Fans
© Getty

Der traditionsreiche Fußballklub Carl Zeiss Jena sucht nach einem Investor und schließt auch eine Änderung des Vereinsnamens nicht aus. Das Ziel ist der Aufstieg in die 3. Liga.

Vereinspräsident Reiner Zipfel sagte dem Sender MDR Thüringen am Sonntag, mit dem Namen seien zwar viele Emotionen und Traditionen verbunden.

Sollte sich aber ein Investor langfristig an den Verein binden wollen, dürfe ein Namenswechsel kein Tabu mehr sein. Mitglieder und Fans sollten dabei "mit ins Boot geholt" werden.

Aufstieg als Ziel

Der Verein sucht seit langem einen finanzkräftigen Sponsor und will aus der viertklassigen Regionalliga Nordost aufsteigen. Der Jenaer Zeiss-Konzern gehört nicht zu den Sponsoren.

Der 1903 gegründete Klub spielte in der DDR in der ersten Liga, nach der Wende war er zeitweise auch in der Zweiten Bundesliga vertreten.

FC Carl Zeiss Jena im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung