"Champions-League-Titel nicht auszuschließen"

SID
Sonntag, 21.11.2010 | 12:01 Uhr
Dietrich Mateschitz plant den nächsten Coup mit Red Bull
© sid
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz will nach dem Formel-1-Triumph auch mit Fußball-Viertligist RB Leipzig hoch hinaus. Der Champions-League-Gewinn sei "nicht ausschließbar".

Nach dem WM-Sieg mit Sebastian Vettel in der Formel 1 plant Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz auch im Fußball den ganz großen Coup.

Auf die Frage, ob ein Champions-League-Sieg mit dem von ihm unterstützen RB Leipzig planbar sei, antwortete der Milliardär in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung": "Mit Leipzig an der Champions League teilzunehmen, sehr wohl, der Titelgewinn ist aber nicht planbar, wenngleich auch nicht ausschließbar."

Salzburg wird zum Farm-Team

In einem viel beachteten Vortrag vor wenigen Monaten hatte Mateschitz bereits angedeutet, dass "die stärkste Mannschaft mittelfristig in Leipzig spielen soll".

Der österreichische Meister Red Bull Salzburg soll dann zum Farm-Team der Sachsen werden, zudem betreibt Mateschitz noch einen Klub in New York.

Für Leipzig ist der Aufstieg in die 3. Liga in dieser Saison aber in weiter Ferne.

Als Vierter der Regionalliga Nord hat RB bereits deutlichen Rückstand auf Tabellenführer Chemnitzer FC.

Die Regionalliga im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung