Pfullendorf entlässt Trainer Feichtenbeiner

SID
Donnerstag, 24.04.2008 | 12:06 Uhr
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer zieht in die Finals ein?
Allsvenskan
Live
Malmö -
Dalkurd
League One
Live
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Pfullendorf - Wegen "anhaltender Erfolglosigkeit" hat Regionalligist SC Pfullendorf seinen Trainer Michael Feichtenbeiner mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Der 47 Jahre alte Feichtenbeiner hatte die Pfullendorfer seit dem 1. Juli 2006 betreut. "Wir wollen die Mannschaft besonders auch im Hinblick auf den Pokalwettbewerb noch einmal voll motivieren", begründete Manager Hans-Hermann Krane die Entscheidung.

Am 1. Mai trifft der SCP im Halbfinale des südbadischen Pokals auf den Kehler FV. Die Mannschaft wird zumindest vorerst vom bisherigen Assistenzcoach Helgi Kolvidsson (36) trainiert.

Der ehemalige Zweitliga-Profi und isländische Nationalspieler wird auch im Heimspiel am Samstag gegen den Karlsruher SC II auf der Trainerbank Platz nehmen. Ihr ursprüngliche Saisonziel, die Qualifikation zur neuen 3. Liga, hatten die Pfullendorfer bereits vor Wochen abschreiben müssen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung