Freitag, 29.02.2008

Unwetter in Magdeburg

Ahlen setzt Siegesserie fort

München - Im Norden treibt Emma ihr Unwesen und sorgt für Terminänderungen. Unterdessen setzt Ahlen den Höhenflug fort und Stuttgart verpasst den Sprung an die Tabellenspitze.

Fußball, Regionalliga, Union Berlin
© Getty

Aufgrund des Sturmtiefs Emma ist das Spiel des 1. FC Magdeburg gegen den SC Verl in der Regionalliga Nord abgesagt worden. Die Partie wird aber am Sonntag nachgeholt.

Das teilte der Klub mit. Für das Stadtgebiet Magdeburg wurde eine Unwetterwarnung herausgegeben, die für Samstag orkanartige Böen von über 100 km/h vorhersagt. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Ahlen feiert Siegesserie

In Ahlen konnte derweil gespielt werden und die Rot-Weißen haben den Höhenflug fortgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Christian Wück gewann gegen Spitzenreiter Werder Bremen II mit 4:2 (3:2) und feierte vor 2343 Zuschauern den dritten Sieg hintereinander.

Die zweimalige Führung der Gäste durch Frank Löning (23.) und Dominik Schmidt (28.) konnte Ahlen jeweils mit den Treffern von Martin Stahlberg (25.) und Lars Toborg (32.) ausgleichen. Kurz vor der Pause erzielte Kevin Großkreutz das 3:2 (42.). Nach dem Seitenwechsel machte Philipp Heithölter (73.) den Erfolg perfekt, mit dem sich Ahlen auf den vierten Platz verbesserte.

Union an der Spitze 

Die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg hat gegen den 1. FC Union Berlin mit 0:3 (0:3) verloren. Vor 1600 Zuschauern erzielten Torsten Mattuschka (9.), Marco Gebhardt (30.) per Handelfmeter und Marco Löring (37.) alle Tore bereits in der ersten Halbzeit.

Die Partie begann mit 20-minütiger Verspätung, weil der Fanzug der Berliner nicht pünktlich eintraf. Durch den klaren Auswärtserfolg kletterte Union zumindest für 24 Stunden an die Tabellenspitze.

Stuttgart stolpert

Der FC Ingolstadt hat in der Regionalliga Süd gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart mit 3:1 (1:1) gewonnen. Vor 2341 Zuschauern brachte Matthias Morys (4.) die Stuttgarter früh in Führung.

Doch Markus Karl (10.) glich schon kurz darauf wieder aus. Nach dem Seitenwechsel zog Ingolstadt durch einen Foulelfmeter von Stefan Leitl (62.) in Führung. Für den Endstand sorgte Ali Gerba (72.). Die Gastgeber kletterten durch den Heimsieg in der Tabelle um einen Rang auf Platz fünf. Stuttgart bleibt trotz der Niederlage Staffelzweiter.

Regensburg auf Tuchfühlung  

Die SV Elversberg hat gegen Jahn Regensburg mit 0:2 (0:1) verloren. Für die beiden Gästetore sorgten Nico Beigang (45.) unmittelbar vor dem Pausenpfiff und Petr Stoilov (82.) im zweiten Spielabschnitt.

Vor 800 Zuschauern dominierten die Gäste weitestgehend. Regensburg bleibt durch den Auswärtserfolg auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen. Elversberg rangiert weiter auf dem neunten Tabellenplatz.

Oggersheim abgeschlagen 

Unterdessen ist Zweitliga-Absteiger Wacker Burghausen mit einem Heimsieg in die Rückrunde gestartet. Die Mannschaft von Trainer Ingo Anderbrügge setzte sich gegen den Tabellenletzten FSV Oggersheim mit 1:0 (1:0) durch.

Vor 3100 Zuschauern erzielte Torjäger David Solga bereits in der sechsten Minute den entscheidenden Treffer. Die Gäste mussten die Partie zudem in Unterzahl beenden, nachdem Mohammed Camara wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (67.) gesehen hatte. Burghausen verteidigte mit diesem Erfolg den siebenten Platz, Oggersheim bleibt abgeschlagenes Schlusslicht.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.