Regionalliga Süd

Aalen wieder Tabellenführer - Burghausen siegt

SID
Sonntag, 28.10.2007 | 17:14 Uhr
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Live
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Live
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Live
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Leipzig - Rotation an der Tabellenspitze der Regionalliga Süd. Der SV Sandhausen hatte nach einem 1:0 gegen die Sportfreunde Siegen über Nacht den VfR Aalen auf dem Tabellenthron vertreten.

Mit einem 4:0-Torfestival gegen den FC Ingolstadt eroberte sich der VfR wieder die Spitze zurück. Der VfB Stuttgart II verteidigte nach einem 1:0 gegen Hessen Kassel den zweiten Platz und drängte den SV Sandhausen auf Rang drei. Im Spitzenspiel des 13. Spieltags schlug Wacker Burghausen den SSV Jahn Regensburg mit 1:0.

Im bayrischen Derby gelang Thomas Kurz (80.) das entscheidende Tor. "Es wurde Zeit, dass ich wieder treffe. Super, dass wir endlich wieder einen Dreier eingefahren haben", sagte der Stürmer erfreut. Wacker war seit drei Spielen sieglos. Trainer Ingo Anderbrügge sagte erleichtert: "Am Ende ist uns doch noch ein glückliches 1:0 gelungen. Es gab keine klaren Chancen, aber am Ende wurde der Kampf belohnt."

Sein Gegenüber Günter Güttler war enttäuscht. "Ich hab schon in der ersten Halbzeit mehr erwartet. Was mir gefehlt hat, waren Pässe und das entscheidende Tor. Wir haben einmal nicht aufgepasst und dann kam das 0:1. Ich kann meiner Mannschaft aber keinen Vorwurf machen. Wir haben gekämpft, hatten aber nicht das Quäntchen Glück." Regensburg steht weiter auf dem vierten Platz, Wacker konnte bis auf zwei Punkte heranrücken.

Aalen mit drei Toren in zehn Minuten 

Aalen machte auch gegen den FC Ingolstadt Nägel mit Köpfen. Das Team von Trainer Edgar Schmitt überzeugte in der ersten Halbzeit schon mit drei Toren in zehn Minuten. Marcus Steegmann erhöhte in der Schlussphase. Trotz des Auftritts blieb Schmitt bescheiden: "Wir freuen uns alle, dass wir gewonnen haben." Vom Aufstieg wollte er aber nichts hören. Sein Ziel ist nach wie vor die Qualifikation für die neue Dritte Liga.

Ingolstadt konnte dem Kurzpassspiel der Aalener nichts entgegen setzen und zeigte sich passiv. Trainer Jürgen Press meinte: "Wir haben verdient verloren, aber es ist schade, dass man sich alles, was man erarbeitet hat, mit einem Spiel kaputt machen kann. Das ist bitter."

Ingolstadt war zuvor acht Spiele ungeschlagen. "Ich war überrascht, dass wir nicht besser ins Spiel gekommen sind. Wenn man mit 0:3 in die zweite Halbzeit geht, ist nichts mehr zu machen. Ich hoffe, die Mannschaft wurde dadurch wachgerüttelt", schimpfte Press. In nächster Zeit will er härter zur Sache gehen. Jetzt sei Ursachenforschung angesagt, warum das Team im Kollektivspiel versagt hat.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung