Emden baut Führung aus - Union gewinnt

SID
Samstag, 27.10.2007 | 16:15 Uhr
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Leipzig - Kickers Emden hat seine Tabellenführung in der Regionalliga Nord am 15. Spieltag eindrucksvoll ausgebaut. Die Ostfriesen gewannen das Spitzenspiel bei Fortuna Düsseldorf durch die Treffer von Enrico Neitzel und Marcel Reichwein mit 2:0.

Damit haben sie nun schon vier Zähler Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz. Als erster Verfolger der Emdener hat sich der Wuppertaler SV mit einem 1:0 bei Energie Cottbus II etabliert.

Knappe Auswärtssiege feierten außerdem Rot-Weiß Erfurt und der 1. FC Union Berlin. Den 1:0-Erfolg der Thüringer beim Aufsteiger SC Verl, der zwei Platzverweise hinnehmen musste, besiegelte Albert Bunjaku mit einem verwandelten Foulelfmeter. Die Berliner setzten sich in einem fairen Traditionsduell bei der SG Dynamo Dresden ebenfalls mit 1:0 durch.

Deutlicher RWE-Sieg

Keine Probleme hatte Rot-Weiß Oberhausen im Spiel der Aufsteiger gegen den Tabellenletzten VfL Wolfsburg II, das die Gastgeber mit 5:0 gewannen. Nachdem Wolfsburgs Rune Hansen bereits in der 29. Minute die Gelb-Rote Karte sah, tat Oberhausen etwas für seine Tordifferenz.

Überraschend deutlich fiel auch der 3:0-Auswärtssieg von Rot-Weiss Essen beim Hamburger SV II aus. Der 1. FC Magdeburg und Aufsteiger SV Babelsberg trennten sich 1:1.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung