Fussball

Stevens will Kooperation mit RB Leipzig

SID
Huub Stevens ist ab der Saison 2009/2010 neuer Coach bei Red Bull Salzburg
© Getty

Stevens wünscht sich eine Zusammenarbeit mit RB Leipzig: Der Salzburg-Coach denkt über eine Jugendausbildung des Salzburger Nachwuchses beim Fünftligisten nach.

Nach der Übernahme durch einen Getränkekonzern soll der RB Leipzig zunächst auch als Ausbildungsverein des österreichischen Meisters RB Salzburg fungieren.

"Aus unserer Jugend-Akademie gibt es viele gute Jungs, die sich in Leipzig bewähren könnten", sagte Salzburg-Coach Huub Stevens der "Leipziger Volkszeitung".

Salzburg-Coach will bald nach Leipzig reisen

Die Spieler könnten sich in Leipzig in der fünften Liga für Einsätze im Profiteam Salzburgs empfehlen, dass ebenfall dem Brause-Produzenten gehört.

Stevens sehe tolle Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit und wolle schon bald mit seinem Team nach Leipzig reisen. "Denkbar wäre ein Spiel von RB Salzburg gegen RB Leipzig im Zentralstadion", sagte der Niederländer. Der 55-Jährige hatte den Trainerposten in Salzburg am 1. Juni von seinem Landsmann Co Adriaanse übernommen.

RB Leipzig: "Ein Erdbeben für den deutschen Fußball"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung