Fussball

U21-Europameisterschaft: Warum sind die Spieler teilweise über 21 Jahre alt?

Von SPOX
Hier erfahrt ihr, warum einige Spieler bei der U21-EM schon über 21 Jahre alt sind.

In wenigen Tagen startet die U21-EM in Italien und San Marino. Von den 23 Spielern im deutschen Kader sind aber nur sechs Akteure zum Zeitpunkt des Turniers wirklich 21 Jahre alt. Warum darf der Rest trotzdem antreten?

U21-EM: Warum sind manche Spieler 23 Jahre alt?

Das UEFA-Reglement des Turniers legt das Alter fest, mit dem Spieler für die U21-Europameisterschaft 2019 startberechtigt sind. Unter Paragraph VII, Artikel 42.3 steht geschrieben:

  • "Spieler, die am oder nach dem 1. Januar 1996 geboren wurden, sind für diesen Wettbewerb spielberechtigt."

Das Turnier begann offiziell mit dem ersten Spieltag der Qualifikation im März 2017, dementsprechend waren alle Spieler, die nach dem 1. Januar 1996 geboren wurden, damals noch unter 21 Jahre alt.

Deshalb stehen in den meisten Kadern der insgesamt 12 EM-Teilnehmer hauptsächlich Spieler, die auch schon bei der EM-Qualifikation dabei waren und daher schon Spielpraxis gesammelt haben.

U21-Europameisterschaft: Der deutsche Kader

Nur sechs Spieler stehen im Aufgebot des DFB, die zum Zeitpunkt des Turniers tatsächlich 21 Jahre oder jünger sind. Der Großteil der Akteure ist Jahrgang 1996.

NameGeburtstagVereinSpiele
Torwart
Florian Müller13.11.19971. FSV Mainz 052
Alexander Nübel30.09.1996FC Schalke 0412
Markus Schubert12.06.1998Dynamo Dresden1
Abwehr
Waldemar Anton20.07.1996Hannover 9611
Timo Baumgartl04.03.1996VfB Stuttgart15
Benjamin Henrichs23.02.1997AS Monaco13
Lukas Klostermann03.06.1996RB Leipzig17
Maximilian Mittelstädt18.03.1997Hertha BSC4
Jonathan Tah11.02.1996Bayer 04 Leverkusen9
Felix Uduokhai09.09.1997VfL Wolfsburg6
Mittelfeld
Nadiem Amiri27.10.1996TSG Hoffenheim19
Mahmoud Dahoud01.01.1996Borussia Dortmund17
Maximilian Eggestein08.12.1996Werder Bremen11
Robin Koch17.07.1996SC Freiburg3
Eduard Löwen28.01.19971. FC Nürnberg7
Arne Maier08.01.1999Hertha BSC5
Florian Neuhaus16.03.1997Borussia Mönchengladbach12
Levin Öztunali15.03.19961. FSV Mainz 0525
Marco Richter24.11.1997FC Augsburg4
Suat Serdar11.04.1997FC Schalke 045
Sturm
Johannes Eggestein08.05.1998Werder Bremen6
Lukas Nmecha14.12.1998Preston North End1
Luca Waldschmidt19.05.1996SC Freiburg10

U21-Europameisterschaft: Der Spielplan und der Modus

Insgesamt nehmen 12 Nationen an dieser Europameisterschaft teil, die in drei Vierergruppen aufgeteilt sind. Die Gruppensieger und der beste Gruppenzweite stoßen ins Halbfinale vor.

  • Der Spielplan der U21-Europameisterschaft
DatumRunde
16.-18.06.19Gruppenphase, 1. Spieltag
19.-21.06.19Gruppenphase, 2. Spieltag
22.-24.06.19Gruppenohase, 3. Spieltag
27.06.19Halbfinale
30.06.19Finale

U21-Europameisterschaft: Die deutsche Gruppe

Die deutsche Mannschaft wurde in diesem Jahr in eine Gruppe mit Serbien, Dänemark und Österreich gelost.

Die Österreicher setzten sich in den Playoffs gegen Griechenland durch, bekanntester Spieler im EM-Kader ist vermutlich Stefan Posch, der bei der TSG 1899 Hoffenheim spielt.

Die Serben konnten sich souverän für die Endrunde in Italien qualifizieren und gewannen ihre Qualifikationsgruppe ohne eine einzige Niederlage in zehn Spielen.

Die Dänen mussten hingegen bis zum letzten Spieltag um die Qualifikation zittern, gewannen ihre Qualifikationsgruppe nur hauchdünn vor Polen. 2015 kamen die Dänen bis ins EM-Halbfinale, 2017 unterlag man aber schon in der Vorrunde der deutschen Mannschaft.

  • Die deutsche Gruppe B
NationBestes EM-Resultat
DeutschlandEuropameister (2009, 2017)
Österreich

Vorrunde ('82-'92)

SerbienVize-Europameister (2004, 2007)
DänemarkHalbfinale (1992, 2015)

Die U21-EM im TV und Livestream

Alle Spiele ohne deutsche Beteiligung werden in diesem Jahr auf Sport1 und im Livestream auf sport1.de live und in voller Länge gezeigt.

Die Partien der deutschen Mannschaft sowie das Halbfinale und Finale werden im öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertragen. ARD und ZDF wechseln sich in der Berichterstattung ab, die TV-Übertragung wird parallel auch auf sportschau.de oder zdfsport.de als Livestream zu sehen sein.

  • Hier ein Überblick zu allen Live-Spielen des deutschen U21-Teams im Free-TV:
DatumAnstoßHeimGastLive-Übertragung
17.06.1921 UhrDeutschlandDänemarkARD, sportschau.de
20.06.1921 UhrDeutschlandSerbienARD, sportschau.de
23.06.1921 UhrÖsterreichDeutschlandZDF, zdfsport.de

U21-Europameisterschaft: Die letzten zehn Ergebnisse der deutschen Mannschaft

Die deutsche Mannschaft konnte sich bisher elfmal für eine U21-Europameisterschaft qualifizieren und ist in diesem Jahr sogar Titelverteidiger. Auch 2009 konnte die "goldene Generation" um Manuel Neuer und Mesut Özil den EM-Titel gewinnen.

JahrErgebnis
2017Europameister
2015Halbfinale
2013Vorrunde
2011nicht qualifiziert
2009Europameister
2007nicht qualifiziert
2006Vorrunde
2004Vorrunde
2002nicht qualifiziert
2000nicht qualifiziert

U21-Europameisterschaft: Die letzten zehn Europameister

Seit 2010 konnten sich Italien, Spanien, Deutschland und die Niederlande jeweils zweimal in die Siegerliste eintragen. Rekord-Europameister sind die Italiener mit fünf EM-Titeln.

JahrEuropameister
2017Deutschland
2015Schweden
2013Spanien
2011Spanien
2009Deutschland
2007Niederlande
2006Niederlande
2004Italien
2002Tschechien
2000Italien
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung