Fussball

B-Junioren-Bundesliga, Finale: Borussia Dortmund gegen 1. FC Köln - Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX
© getty

Am heutigen Sonntag steigt das Finale der B-Junioren-Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln. Hier bei SPOX könnt ihr die Partie im LIVE-TICKER nachlesen.

Die U17-Junioren des 1. FC Köln haben zum dritten Mal die deutsche Meisterschaft gewonnen. Der Nachwuchs des Bundesliga-Rückkehrers besiegte im unterhaltsamen wie attraktiven Endspiel Titelverteidiger Borussia Dortmund um Supertalent Youssoufa Moukoko mit 3:2 (2:1). Zuvor hatte der FC 2011 und 1990 triumphiert.

Jacob Jansen (14., 21.) und Heiko Sponsel (47.) erzielten vor 10.000 Zuschauern im ausverkauften Stadion Rote Erde in Dortmund die Tore der Rheinländer. Moukoko per Foulelfmeter (35.) und Ansgar Knauff (43.) hatten zwischenzeitlich für den BVB ausgeglichen, der seine erste Saisonniederlage kassierte.

Der erst 14 Jahre alte Moukoko, der gegen teils drei Jahre ältere Jugendliche spielt, traf zum insgesamt 50. Mal in der laufenden Saison. In der West-Staffel der B-Junioren-Bundesliga hatte er mit 46 Toren bereits die seit 2013 bestehende Bestmarke des Schalkers Donis Avdijaj (44/heute vereinslos) übertroffen.

Die Kölner, die im Halbfinale Bayern München mit Trainer Miroslav Klose ausgeschaltet hatten, profitierten bei ihren ersten beiden Toren jeweils vom unglücklich agierenden BVB-Keeper Leon Klußmann. Die Schwarz-Gelben machten trotz des Rückstands aber den insgesamt gefährlicheren Eindruck. Nach dem verdienten Ausgleich fanden sie auf die erneute FC-Führung aber keine Antwort mehr.

U-17 Finale: BVB gegen 1. FC Köln im LIVE-TICKER: 2:3

  • Tore: 0:1, 0:2 Jansen (14./21.), 1:2 Moukoko (35.), 2:2 Knauff (43.), 3:2 Sponsel (47.)

80+4.: KÖLN GEWINNT! Die Dortmunder haben es nicht mehr geschafft, die eigene Hälfte zu verlassen.

80.: Drei Minuten gibt es obendrauf.

80.: Dortmund steht mit Mann und Maus am gegnerischen Sechzehner. Fast können die Kölner das ausnutzen, doch Klußmann ist wieder zur Stelle.

78.: Noch zwei Minuten. Gelingt dem BVB noch der Lucky Punch?

76.: Die Dortmunder bringen einen neuen Mann: El-Zein kommt für Pakia ins Spiel. Auch die Kölner wechseln. Schmid ersetzt Schwirten.

72.: Da war die Gelegenheit für den BVB. Knauff hat sehr viel Platz im Mittelfeld, doch bedient Semic etwas zu spät, der nach einem Zweikampf vom Özden fällt. Zurecht kein Elfmeter, obwohl der Strafstoß für Moukoko auch nicht viel mehr war.

69.: Der Mann der zweiten Hälfte verlässt die Partie: Sponsel wird durch Ksiouar ersetzt.

65.: Erste Gelbe Karte im Spiel: Moukoko sieht wegen wiederholten Meckerns gelb!

64.: PFOSTEN BVB! Ja, das war es fast mit der guten Mischung. Nach einem Freistoß geht der Ball aus dem Getümmel an den Pfosten. Danach wird Adamczyk aus drei Metern von Pakia abgeschossen. Richtig gestanden!

63.: Die Kölner finden im Moment eine gute Mischung aus Defensive und Offensive. Die Konter und Ecken der Geißböcke sind jedes Mal brandgefährlich.

61.: Zweiter Wechsel beim BVB: Maximilian Meier ersetzt Kuffour auf der Linksverteidiger-Position.

60.: Im Gegenzug die Chance auf das 4:2! Klußmann hält nach einem Konter wieder stark gegen Wirtz!

59.: Was für ein Solo von Moukoko. Er läuft an allen Kölnern vorbei. Sponsel rettet mit der Hacke noch auf der Linie. Im Nachsetzen bekommt Pakia den Ball an die Hand.

58.: Wieder eine gefährliche Ecke des BVB! Adamczyk segelt diesmal an der Kugel vorbei. Allerdings kann kein Borusse das ausnutzen.

56.: Annährungsversuch vom BVB. Eine Ecke kann Adamczyk gerade noch so wegfausten. Den Abpraller schießt Pakia mit gewaltiger Wucht quer durch den Strafraum. Es fehlt nur noch die Genauigkeit.

55.: Schon wieder kommen die Kölner nach Vorne. Schwirten bekommt im Strafraum das Spielgerät nicht wirklich unter Kontrolle. Somit verliert der Angriff jegliche Gefahr.

53.: Die Kölner fahren einen Konter. Über mehrere Stationen landet der Ball bei Sponsel, der den Ball aber mehr hoch als weit flankt. Klußmann fängt den Ball ab.

50.: Erster Wechsel beim BVB: Fehler kommt für Hetemi. Damit ist Moukoko nun Kapitän.

49.: Doppeltorschütze Jansen muss angeschlagen runter. Jens Castrop wird dafür aufs Feld geschickt. Vier Mal dürfen die Teams übrigens wechseln.

47.: 3:2 KÖLN! Was für ein Beginn in die zweite Hälfte! Schwirten legt den Ball in den Strafraum. Ein Klärungsversuch der Dortmund missglückt und Sponsel ist zur Stelle. Aus acht Metern kommt er frei zum Abschluss. Diesmal ist Klußmann ohne Chance. Thaqi versucht noch den Ball mit der Hand abzuwehren, aber ohne Erfolg.

43.: AUSGLEICH! Knauff schnappt sich an der rechten Eckfahne den Ball und legte einfach mal los. Mit Tempo dribbelt er in den Strafraum und zieht einfach ab. Der Ball schlägt im linken unteren Eck ein. Starker Treffer!

41.: Guter Beginn des Dortmunder Torwarts! Nach 30 Sekunden steht Wirtz völlig frei vor dem Tor des BVB. Doch Klußmann pariert stark!

41. Weiter geht es mit den zweiten 40 Minuten.

U-17 Finale - BVB gegen 1. FC Köln zur Halbzeit: 1:2

Halbzeit: Ein spannendes Finale bislang. Jansen bringt die Defensivreihe der Schwarz-Gelben ordentlich zum Schwitzen. Dortmunds Keeper Klußmann ist noch nicht ganz im Endspiel angekommen. Beim ersten Tor sieht er sehr unglücklich aus. Jansen kommt zwar aus kurzer Distanz zum Abschluss, aber der Schuss war definitiv nicht unhaltbar. Auch beim zweiten Treffer steht der Torwart im Mittelpunkt. Er kommt zwar richtig raus, doch er muss den Ball einfach nur klären. Da er den Ball vertändelt, muss Jansen nur noch Danke sagen. Danach waren die Kölner etwas zu unkonzentriert. Die Defensive der Geißböcker war zuvor - mit Ausnahme des Lattentreffers von Pakia - sehr aufmerksam. Nach dem Anschluss von Moukoko hätte Hetemi das Spiel ausgleichen können, doch Torwart Adamczyk war zur Stelle.

40+3.: Eine muntere erste Halbzeit geht in die Pause!

40.: Starker Einsatz von Obuz! Über die linke Seite arbeitet er sich durch und wird mit einem Eckball belohnt. Die Ecke bleibt aber ungefährlich.

39.: Die wilde Phase spiegelt sich nun auch auf dem Platz wieder. Erst ist Köln gefährlich vor dem Tor, im Gegenzug Dortmund. Deutlich mehr Tempo im Spiel!

37.: Elfmeter verschossen! Hetimi tritt an, doch eine klasse Parade vom Keeper! Der Ball geht in die rechte Ecke, doch kein Problem für den Kölner.

36.: ELFMETER DORTMUND! Was ist denn hier jetzt los? Langer Ball in den Strafraum. Örnek bringt Moukoko zu Fall. Das ist aber viel zu hart!

35.: 1:2 BVB! Moukoko trifft! Zwei Kölner gehen auf Pakia. Dadurch steht Moukoko viel zu frei im Strafraum. Das lässt er sich nicht entgehen und verwandelt eiskalt.

34.: Bei Lanser geht es nicht weiter. Für ihn kommt Batuhan Özden in das Spiel.

30. Der BVB kommt einfach nicht durch. Vor allem Moukoko wird von mindestens zwei Spielern bewacht.

27.: Lanser muss von zwei Betreuern gestützt werden. Nach kurzer Pause humpelt er wieder auf den Platz.

26.: Das sah aber gar nicht gut aus! Lanser knickt nach einem Luftzweikampf mit Pakia um.

25.: Im Gegenzug fast der dritte Streich von Jansen! Wirtz zieht von der Strafraumkante ab. Den Schuss bekommt Jansen vor die Füße. Aber der Ball geht knapp drüber.

25.: Klasse Tat von Adamczyk! Knauff bedient Moukoko. Der Torjäger zieht aus rund acht Metern ab, doch der Keeper wehrt den Ball mit seinen Füßen ab.

21.: 2:0 KÖLN! Was für ein Fehler des Schlussmanns. Ein langer Befreiungsschlag landete bei Klußmann, der allerdings den Ball an Jansen verliert. Jansen muss den Ball aus 20 Metern nur noch reinlöffeln.

17.: Borussia Dortmund muss den Rückstand erstmal verdauen. Viele kleine Fehler schleusen sich nun ein.

14.: 1:0 Köln! Aus dem Nichts kommen die Kölner vor das Tor der Borussen. Schwirten bedient Jansen, der auf Klußmann zu läuft. Sein Schuss ist zwar nicht hart, doch er erwischt den Keeper auf dem falschen Fuß.

13.: LATTE! Pakia schließt aus rund zehn Metern ab, doch der Ball landet am Querbalken!

11.: Immer hat die Kölner Abwehrreihe einen Fuß dazwischen. Der BVB versucht zwar immer das Spiel zu verlagern, doch ab der Strafraumkante ist Schluss.

7.: Der BVB nähert sich so langsam der ersten Torchancen. Die Schwarz-Gelben haben sehr viel Ballbesitz und machen das Spiel. Gefährlich wurde es aber noch nicht.

4.: Erste Chance der Partie! Köln erobert in der eigenen Hälfte den Ball und Jansen zieht von der Mittellinie ab. Der Ball geht nur knapp über den Kasten.

2.: Noch ein kleiner Fakt am Rande: In der B-Jugend werden zwei Mal 40 Minuten gespielt.

1.: Beide Mannschaften gehen sehr nervös in das Spiel. Nach 30 Sekunden wird der Ball zum dritten Mal eingeworfen. Dortmund bereits mit zwei Steilpässen in die Spitze - noch können die Kölner klären.

1.: Nach der Nationalhymne geht es nun mit ein bisschen Verspätung los! Köln hat Anstoß.

U17-Finale - BVB gegen 1. FC Köln heute im LIVE-TICKER: Vor Beginn

Das sind die Aufstellungen:

  • BVB: Klußmann - Semic, Thaqi, Kuffour, Böhmer - Amedick, Lütke-Frie - Knauff, Hetemi, Moukoko - Pakia
  • Köln: Adamczyk - Sponsel, Örnek, Dahmen, Lanser - Papalia, Schwirten - Thielmann, Wirtz, Obuz - Jansen

Vor Beginn: Die Mannschaften betreten den Rasen. Gleich geht es los. Aber erst gibt es noch die Nationalhymne.

Vor Beginn: "Wir werden alles vor dem ausverkauften Haus alles raushauen", sagt Trainer Geppert. Er ist sehr dankbar, dass sich so viele Dortmund im Stadion eingefunden haben. Seine Marschroute für heute ist: "Alles wegverteidigen".

Vor Beginn: Schiedsrichter der Partie ist heute Patrick Alt, der sonst vor allem in der 2. und 3. Liga pfeift.

Vor Beginn: Der Starspieler des Spiel ist ohne Frage Youssoufa Moukoko. Mit 46 Toren stellte er einen neuen Rekord in der Bundesliga West auf. 49 Treffer sind es vor dem heutigen Spiel. Damit sind es insgesamt 83 Tore in zwei Saisons für die U17.

Vor Beginn: Während sich Borussia Dortmund im Halbfinale souverän gegen Wolfsburg durchsetzen konnte, ließ der 1. FC Köln der U17 des FC Bayern München ebenfalls keine Chance.

Vor Beginn: Das Finale der B-Junioren-Bundesliga wird heute um 13 Uhr im Stadion Rote Erde in Dortmund angepfiffen.

B-Junioren-Bundesliga: Das Finale im TV und Livestream

Das Endspiel zwischen dem BVB und dem 1. FC Köln wird live und in voller Länge im Free-TV übertragen. Ab 12.55 Uhr zeigt Sport1 das Geschehen.

Zusätzlich bietet der Sportsender einen Online-Livestream via sport1.de an. Hier kann das U17-Finale auch auf den mobilen Endgeräten verfolgt werden.

B-Junioren-Bundesliga: Die Sieger der vergangenen zehn Jahre

Borussia Dortmund gewann in den vergangenen fünf Saisons das Finale drei Mal. Der 1. FC Köln war zuletzt im Jahr 2011 erfolgreich.

JahrMeisterFinalgegner
2018Borussia DortmundFC Bayern München
2017FC Bayern MünchenSV Werder Bremen
2016Bayer LeverkusenBorussia Dortmund
2015Borussia DortmundVfB Stuttgart
2014Borussia DortmundRB Leipzig
2013VfB StuttgartHertha BSC
2012Hertha BSCVfB Stuttgart
20111. FC KölnSV Werder Bremen
2010Eintracht FrankfurtBayer Leverkusen
2009VfB StuttgartFC Bayern München
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung