Diskutieren
1 /
© getty
DEUTSCHLAND Aymen Barkok (19, Eintracht Frankfurt): Direkt beim Bundesligadebüt schoss er gegen Werder den Siegtreffer. Arsenal will ihn angeblich haben
© getty
Dennis Geiger (19, TSG Hoffenheim): Startet er demnächst bei den Kraichgauern durch? Nach dem Wechsel von Sebastian Rudy zum FC Bayern ist im Mittelfeld mehr Platz
© getty
Etienne Amenyido: (19, Borussia Dortmund): Zwölf Tore in der abgelaufenen A-Jugend-Bundesligasaison haben sicherlich einen Anteil an der gewonnen Meisterschaft der Schwarz-Gelben. Und wie viele Buden folgen im DFB-Dress?
© getty
Felix Götze (19, FC Bayern München): Angereist mit einem frischen Profivertrag beim deutschen Rekordmeister, kann Götze nun die EM-Bühne nutzen, um sich in den Fokus von Ancelotti zu spielen
© getty
NIEDERLANDE: Che Nunnely (18, Ajax Amsterdam): Ajax' Talentschmiede ist nicht erst seit heute bekannt. Mit Nunnely tummelt sich da ein Spieler in den Reihen der Niederländer, der nicht nur Tore vorbereiten, sondern selber Treffer erzielen kann
© getty
Ferdi Kadioglu (rechts im Bild) (17, NEC Nijmegen): Gehört zu den Shooting-Stars in den Niederlanden und absolvierte bereits 27 Spiele für seinen Klub. Für die Konkurrenz gilt: Aufgepasst!
© getty
ENGLAND: Ryan Sessegnon (17, FC Fulham): Absolvierte bereits 25 Spiele (fünf Tore) in der zweiten englischen Liga. Mit einem Marktwert von 3 Millionen Euro ist der Verteidiger die Nummer eins in seinem Team
© getty
Jay Dasilva (19, FC Chelsea): Natürlich darf ein Kapitän in dieser Liste nicht fehlen. Der Verteidiger kann auf die Erfahrung von 37 Einsätzen in der 2. Mannschaft des englischen Meisters zurückblicken
© getty
Marcus Edwards (18, Tottenham): Der britische Messi? "Mit seinem Äußeren, der kleinen Statur und der Art wie er spielt, erinnert er mich ein bisschen an Lionel Messi in seiner Anfangszeit“, so Tottenham-Trainer Pochettino
© getty
Mason Mount (18, FC Chelsea): Durch seine überragende Übersicht, kombiniert mit der feinen Technick, hat England den idealen Vorlagengeber in ihren Reihen
© getty
PORTUGAL: Diogo Dalot (18, FC Porto): Kommt über die rechte Seite und füttert die Mitspieler mit Flanken, die nicht ganz ungefährlich sind. Der Verteidiger kann aber auch herzhaft hinlangen
© getty
Domingos Quina (17, West Ham): Der Mittelfeldspieler hat seine Stärken im Dribbling, ist aber noch besser darin, seine Mitspieler in Szene zu setzen
© getty
Rui Pedro (19, FC Porto): Vor allem sein explosiver Antritt beschert dem Stürmer immer wieder Tormöglichkeiten