Trabzonspor schlägt Gala und bleibt oben

Von SPOX
Sonntag, 10.04.2011 | 19:57 Uhr
Galatasaray verliert zum zweiten Mal in der Türk Telekom Arena
© anadolu
Advertisement
League Cup
So25.02.
Bohnen-Alarm! Rocket Beans kommentieren das Finale
Six Nations
Sa24.02.
Nur was für richtig harte Kerle: Six Nations auf DAZN
J1 League
Tosu -
Kobe
Ligue 1
Straßburg -
Montpellier
Championship
Hull -
Sheffield Utd
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas

Trabzonspor bleibt Tabellenführer der Süper Lig: Der Schwarzmeer-Klub hat bei Galatasaray einen späten Sieg gefeiert. Fenerbahce bleibt damit trotz Sieges bei Eskisehirspor auf Platz zwei. Bursaspor hat sich dagegen aus dem Titelkampf verabschiedet.

Galatasaray - Trabzonspor 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Burak (81.) | Rote Karte: Kazim Kazim (74.)

Analyse: Galatasaray begann äußerst druckvoll und hatte schon nach 50 Sekunden die große Chance durch Yekta Kurtulus. Der junge Mittelfeldspieler verletzte sich aber beim Schuss und musste nach einer Minute wieder runter.

Einen Abbruch der Gala-Offensiv gab es dennoch nicht. Die Gastgeber spielten munter nach vorne, kamen durch Arda Turan zu guten Chancen. Trabzon fehlten die Ideen und auch ein Durchkommen, weil Gala in der Defensive gut stand.

Besser machten es die Gäste nach der Pause: Besonders die agilen Jaja und Burak beschäftigten die Gala-Defensive immer wieder.

Galatasaray setzte ab und an gute Konter, aber das Fehlen des gesperrten Milan Baros machte sich abermals bemerkbar.

Erschwerend kam die Rote Karte von Kazim Kazim hinzu, der Serkan Balci übel foulte und nach 74 Minuten runter musste. Als das Spiel einen Leerlauf einlegte, schlug Trabzonspor eiskalt zu: Nach Doppelpass mit Jaja schob Burak im Strafraum den Ball an Zapata vorbei und netzte zum 1:0 ein.

Spieler des Spiels: Burak Yilmaz. Eigentlich konnte er nicht spielen, dann durfte er es doch, aber nur mit einem Petr-Cech-Gedächtnis-Helm. Doch weil auch dieser störte, nahm Burak das Risiko auf und spielte ohne - und wie! Der Angreifer war stets gefährlich und schoss kurz vor Schluss das entscheidende Tor.

Eskisehirspor - Fenerbahce 1:3 (1:2)

Tore: 1:0 Batuhan (8.), 1:1 Caner (10.), 1:2 Niang (14.), 1:3 Semih (86.)

Analyse: Fenerbahce lässt im Titelkampf nicht locker. Dank einer über weite Strecken überzeugenden Leistung gewinnt Fener das Gastspiel gegen Eskisehirspor mit 3:1.

Batuhan Karadeniz köpfte Eskisehir bereits früh in Führung, doch eher sich das "enfant terrible"richtig freuen konnte, glich Fenerbahce nur zwei Minuten später durch Caner Erkin aus. Fener bewies Moral und legte nur weitere vier Minuten später dank Mamadou Niang zum 2:1 nach.

Eskisehir offenbarte große Lücken in der Defensive und konnte vor allem im ersten Durchgang das Duo Niang/Alex nicht stoppen. Fener musste sich den Vorwurf gefallen lassen, nicht früh genug auf 3:1 zu erhöhen.

Nach der Pause hatte der Gastgeber die Istanbuler etwas besser im Griff, erspielte sich aber nur in der 75. Minute eine nennenswerte Torchance durch Batuhan, der nur den Pfosten traf. Auch Caner (84.) traf nur Aluminium. Der eingewechselte Semih Sentürk setzte zwei Minuten später den Schlusspunkt mit seinem 3:1.

Spieler des Spiels: Alex. Der Brasilianer war in der Phase nach der Rückrunde kaum zu bändigen. Zuletzt gegen Bursaspor und auch gegen Eskisehirspor nicht ganz so auffällig, aber seine zwei Torvorlagen nach dem Rückstand und sein großes Laufpensum waren maßgeblich für den Fener-Sieg beim gefürchteten Auswärtsspiel in Eskisehir.

Alle Infos zum türkischen Fußball bei Facebook

Bursaspor - Medical Park Antalyaspor 2:3 (1:0)

Tore: 1:0 Altidore (45.), 1:1 Inceman (58.), 2:1 Miller (64.), 2:2 Necati (67.), 2:3 Inceman (74.)

War's das, Bursaspor? Mit neuem Elan nach der Vertragsverlängerung von Trainer Ertugrul Saglam wollte der Vorjahresmeister im Titelkampf neu eingreifen, darf aber nach dem 2:3 zuhause gegen Antalyaspor wohl alle Hoffnungen begraben.

In einem actiongeladenen Spiel verlieren die Hausherren aufgrund haarsträubender Abwehrprobleme. Die Winterzugänge Altidore und Miller schossen Bursa zwar zwei Mal in Führung, aber Antalyaspor, das in der Vorwoche schon Galatasaray mit 3:0 vom Platz fegte, blieb hartnäckig und nutzte die Schwächen Bursas eiskalt aus.

Bursa bleibt auf Platz drei, während Antalyaspor mit dem Abstieg wohl nichts mehr zutun haben dürfte.

Kasimpasa - Besiktas 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Almeida (43.)

Die Tabelle der Süper Lig

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung