Fussball

Real-Neuzugang Luka Jovic verrät seine bitterste Niederlage im SGE-Trikot

Von SPOX
Real Madrids Neuzugang Luka Jovic hat von seinem Ex-Klub Eintracht Frankfurt geschwärmt und gleichzeitig verraten, dass er im Trikot der SGE die bitterste Niederlage seiner Karriere erlebt hat.

Real Madrids Neuzugang Luka Jovic hat von seinem Ex-Klub Eintracht Frankfurt geschwärmt und gleichzeitig verraten, dass er im Trikot der SGE die bitterste Niederlage seiner Karriere erlebt hat.

"Der einzige schlimme Moment im Eintracht-Trikot war das verlorene Europa-League-Halbfinale gegen Chelsea. Das war vermutlich einer der wenigen Momente meiner Karriere, in denen ich Tränen der Enttäuschung geweint habe. Das war nicht einmal, als wir das Elfmeterschießen verloren haben, sondern vielmehr, als ich die Eintracht-Fans gesehen habe, wie sie mit verweinten Augen hinterher die Klub-Hymne gesungen haben", schrieb Jovic im Players' Tribune.

Für ihn sei dieser Support trotz des Misserfolges eine vollkommen neue Erfahrung gewesen: "Das gibt es in der Fußballwelt nicht oft. Ich bin traurig, Frankfurt verlassen zu haben, weil dieser Verein meine Karriere verändert hat."

Nach dem DFB-Pokalsieg 2018 und der beeindruckenden Saison 2018/19 wechselte Jovic in diesem Sommer für rund 70 Millionen Euro zu den Blancos.

"Ich werde die Eintracht immer lieben und schätzen, weil es bei diesem Klub nicht um Geld oder teure Spieler geht. Es geht um die Teamchemie, um ein unfassbares Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen Fans und Spielern", so der serbische Offensivspieler abschließend.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung