Fussball

Marc-Andre ter Stegen gibt zu: Habe über einen Abschied vom FC Barcelona nachgedacht

Von SPOX
Marc-Andre ter Stege trifft mit dem FC Barcelona am Sonntag auf Real Madrid.
© getty

Marc-Andre ter Stegen hat zugegeben, über einen Abschied vom FC Barcelona nachgedacht zu haben. In den ersten beiden Jahren seines Engagements in Katalonien kam er lediglich in der Champions League zum Einsatz, während sein Rivale Claudio Bravo in der Primera Division spielte.

"Die Rotation war eine sehr komplizierte Situation für mich", sagte ter Stegen Club del Deportista. "Der Konkurrenzkampf mit Bravo war nicht einfach und ich kann nicht leugnen, dass ich manchmal über einen Abschied nachgedacht habe."

Ter Stegen war 2014 von Borussia Mönchengladbach nach Barcelona gewechselt. "Man hat mit gesagt, dass der Klub Vertrauen in mich hat, aber so wirkte es in der Realität nicht auf mich. Bravo war offensichtlich die bevorzugte Option", erinnerte sich ter Stegen.

2016 verließ Bravo den Klub schließlich Richtung Manchester City. Seitdem ist ter Stegen die unumstrittene Nummer eins. Am Sonntag trifft er im Clasico auf Real Madrid (16 Uhr LIVE auf DAZN).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung