Fussball

FC Barcelona gegen Real Madrid: Der Clasico im Liveticker nachlesen

Von SPOX
Der FC Barcelona hat den Clasico mit 5:1 gewonnen.
© getty

Der FC Barcelona hat Real Madrid mit 5:1 (2:0) besiegt. Hier könnt ihr den Clasico im Liveticker nachlesen.

FC Barcelona - Real Madrid 5:1

Tor: 1:0 Coutinho (11.), 2:0 Suarez (30.), 2:1 Marcelo (50.), 3:1 Suarez (75.), 4:1 Suarez (83.), 5:1 Vidal (87.)

Schluss: Das war's. Der FC Barcelona entscheidet den Clasico mit 5:1 für sich. Nachdem die Katalanen früh das Spielgeschehen an sich rissen und zur Halbzeit verdient mit 2:1 führten, sah es nach dem Anschlusstreffer von Marcelo zwischenzeitlich danach aus, als könnten die Königlichen das Ruder doch noch herumreißen. Spätestens nach dem 3:1 gab Real allerdings auf und leistete in der Schlussphase nur noch wenig Gegenwehr.

90.: Real leistet hier kaum mehr Widerstand. Wieder nimmt Suarez eine Hereingabe von Roberto direkt, dieses Mal kann Courtois den Ball aber parieren.

Real Madrid zerfällt in der Schlussphase

87.: Tor für Barcelona. Einstand nach Maß für den Chilenen. Dembele tanzt auf der linken Seite Nacho aus und bringt eine mustergültige Flanke. Vidal steht im Zentrum mutterseelenallein und muss sich bei seinem Kopfball nur noch eine Ecke aussuchen.

85.: Vidal darf auch noch etwas Clasico-Luft schnuppern - er kommt für Arthur.

83.: Tor für Barcelona. Suarez macht alles klar! Ramos mit dem Patzer in der Defensive. Er will den Ball mit der Brust annehmen, rutscht dabei aber weg. Roberto schaltet schnell, schickt Suarez und der Uruguayer lässt sich alleinstehend vor Courtois nicht zweimal bitten.

82.: Diaz ersetzt den Brasilianer.

80.: Marcelo greift sich nach einem schönen Hackentrick an den Oberschenkel, für ihn geht es nicht mehr weiter.

78.: Das ist mal ne Ansage: Der blasse Bale wird in der Schlussphase Real nicht mehr auf dem Platz helfen, für ihn kommt Asensio.

77.: Suarez zeigt auch seine andere Seite. Der Uruguayer kommt gegen Nacho viel zu spät und trifft den Real-Spieler hat am Unterschenkel. Riesenglück. dass Nacho überhaupt weiterspielen kann, Suarez ist mit Gelb noch gut bedient.

75.: Tor für Barcelona. Doppelpack Suarez! Barcelona hat nach Ballgewinn plötzlich ganz viel Platz im Mittelfeld. Roberto bringt den Ball eigentlich nicht perfekt in die Mitte, doch Suarez gelingt ein Sahne-Kopfball. Courtois ohne Chance.

74.: Auf Seiten der Hausherren räumt Philippe Coutinho das Feld zugunsten von Ousmane Dembele.

72.: Beiden Mannschaften merkt man an, dass die Konzentration mittlerweile etwas nachlässt. Die Fehler in der Defensive häufen sich, in der Offensive hakt es oft am letzten Pass.

69.: Nun auch der erste Wechsel bei Barcelona: Semedo ersetzt Rafinha.

Offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten

68.: Offener Schlagabtausch jetzt mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Vazquez tankt sich auf der rechten Seite durch und bringt eine klasse Flanke auf Benzema. Der kann den Ball aber nicht verwerten und köpft über das Tor.

65.: Ganz knappe Kiste. Coutinho bringt den Ball aus dem linken Halbfeld zu Alba, der sofort abzieht. Sein Versuch wird etwas abgefälscht und landet nur haarscharf links neben dem Tor der Madrilenen.

63.: Postwendend wird es auch auf der anderen Seite wieder gefährlich, doch Isco verpasst es, rechtzeitig den Abschluss zu suchen.

61.: Barca gibt die Antwort mit einem krachenden Schuss ans Aluminium. Rakitic wieder mit einem seiner herrlichen Bälle aus dem Halbfeld, den Roberto gleich in die Mitte weiterleitet. Dort schließt Suarez gleich ab, doch der von Marcelo noch etwas abgefälschte Schuss geht nur an den Pfosten.

59.: Es spielt nur noch Real. Die Gäste drängen intensiv auf den Ausglich. Was ist mit Barca los? Von den Hausherren ist gar nichts mehr zu sehen. Wähnten die sich etwa schon zu sicher?

56.: Fast der Ausgleich! Zunächst bringt Ramos noch einen Kopfball nicht gefährlich aufs Tor, doch kurze Zeit später macht es Modric besser. Der Kroate zieht zentral aus rund 18 Metern einfach mal ab und trifft satt den Pfosten. Glück für Barca.

55.: Real hat das Tor merklich Auftrieb gegeben. Die Königlichen jetzt aggressiver und ersmals mit Ballbesitzen im Pressing.

53.: Bale fällt im Mittelfeld Rakitic, bevor dieser einen seiner gefährlichen Bälle spielen kann. Gelb für den Waliser.

Marcelo erzielt den Anschlusstreffer

50.: Tor für Real. Die Königlichen leben. Der eingewechselte Vazquez spielt den Ball auf der rechten Seite auf die Grundlinie zu Isco. Der Spanier bringt eine flache scharfe Hereingabe, die weder ter Stegen und Lenglet engültig entschärfen können, sodass der abgefälschte Ball bei Marcelo landet. Dieser nimmt den Ball noch mit der Brust an und schießt den Ball dann aus kurzer Distanz ein.

47.: Barca schnappt sich gleich wieder den Ball und legt den Vorwärtsgang ein. Rakitic spielt einen guten Ball ins Sturmzentrum, doch findet keinen Abnehmer.

46.: Vazquez ordnet sich hinten rechts ein, dafür geht Nacho in die Mitte.

46.: Weiter geht es. Bei Real kommt Vazquez für Varane, Barcelona bleibt unverändert.

Halbzeit: Im Clasico steuert der FC Barcelona einem souveränen Heimsieg entgegen. Die Katalanen sahen sich als Hausherren in der Pflicht, der Partie ihren Stempel aufzudrücken. So bestimmten die Männer von Ernesto Valverde das Geschehen über weite Strecken und garnierten ihr Tagwerk mit zwei Toren. Auch ohne den verletzten Lionel Messi entwickelte Barca in einzelnen Szenen die nötige Zielstrebigkeit und Torgefahr.

45+1.: Eigentlich Real mit einer aussichtsreichen Freistoßchance aus halbrechter Position, doch die Hereingabe von Kroos endet in einem postwendenden Gegenstoß der Blaugrana. Suarez agiert aber zu überhastet bei seinem Zuspiel, somit kommt keine Gefahr auf.

Barca dominiert

43.: Jetzt geht es auf einmal auch über die rechte Seite: Suarez bringt eine schöne Flanke auf den aufgerückten Pique, der die Kugel allerdings nur noch mit dem Scheitel berühren kann. Wenige Augenblicke versucht es Rafinha mit Gefühl auf Höhe des Sechzehners, doch am Ende ist der Ball zu unplatziert.

39.: Ähnliche Situation, nur dieses Mal bekommt ein Spieler im weißen Trikot die gelbe Karte. Nacho holt Coutinho von den Beinen, die Verwarnung geht in Ordnung.

38.: Die erste Verwarnung geht nach einem Foul in Mittelfeld an Rakitic. Der Kroate hält Kroos und bekommt die gelbe Karte.

37.: Wenns mal gefährlich wird, dann über die linke Seite. Wieder kommt der ganz starke Alba zu einer Flanke, findet dieses Mal aber keinen Abnehmer.

35.: Viele kleine Nickligkeiten vor allem im Mittelfeldraum. Pique holt Bale von den Beinen, der revanchiert sich kurze Zeit später ebenfalls mit einem Foul an dem Spanier.

32.: Nun wird es natürlich schwer für Real. In der aktuell angeschlagenen Verfassung zwei Tore in Barcelona aufzuholen, stellt eine Mammutaufgabe dar. Für Julen Lopetegui wird die Luft immer dünner.

30.: Tor für den FC Barcelona. Der Gefoulte machts selber. Suarez versenkt den Ball vom Schützen aus gesehen unten links. Courtois hat die richtige Ecke, doch der Ball ist zu platziert und scharf getreten.

30.: Elfmeter für Barca. Schiedsrichter Martinez sieht sich die Szene an und zeigt dann auf den Punkt!

28.: Videobeweis! Varane berührt Suarez im Sechzehner. Gibt es einen Elfmeter?

27: Viel mehr als Weitschüssen fällt Real gegen die Defensive von Barcelona bisher nicht ein. Ramos versucht es aus gut dreißig Meter, doch der Ball geht zentral aufs Tor - leichte Beute für ter Stegen.

23.: Gareth Bale führt in Strafraumnähe den Ball und wird gefoult. Die Vorteilsauslegung des Unparteiischen hilft Real letztlich nicht weiter.

19.: Ramos lädt Barca fasst zum zweiten Tor ein! Im eigenen Sechzehner spielt der Verteidiger einen verheerenden Pass zu Nacho, der den Ball nicht verarbeiten kann. Die Kugel landet bei Arthur, der den Abschluss ins obere Eck sucht. Real kann sich bei Courtois bedanken, dass es hier noch nicht 0:2 aus Sicht der Königlichen steht.

16.: Von links draußen haut Marcelo einfach mal drauf. Mit dem rechten Fuß produziert der Brasilianer einen Aufsetzer. Marc-Andre ter Stegen muss auf der Hut sein, fängt en Ball aber sicher.

14.: Barca hat hier bisher auch ohne Messi kaum Probleme, Real im Zaum zu halten. Madrid überlässt den Katalanen viel Ballbesitz und versucht mit schnellem Konterspiel zum Erfolg zu kommen.

Barcelona geht früh in Führung

11.: Tor für Barcelona. Die Führung für den Gastgeber. Rakitic spielt aus dem Halbfeld einen wunderschönen Ball in den Lauf von Alba. Der Verteidiger nimmt den Ball stark an, läuft auf die Grundlinie und legt den Ball auf Coutinho zurück. Der bleibt ruhig und schiebt den Ball zum 1:0 ein.

8.: Erster Schuss des Spiels. Real schaltet nach Ballgewinn schnell um und startet einen Konter. Bale tankt sich auf der linken Seite durch und bringt eine Flanke auf Benzema. Da der Ball in den Rücken des Stürmers kommt, muss Benzema ein paar Schritte zurückgehen, gerät in Rücklage und schießt am Ende weit drüber.

5.: Erster kleiner Aufreger: Ramos geht im Mittelfeld Rafinha etwas zu hart an. Eigentlich ein harmloses Foul, doch der Verteidiger muss ein ordentliches Pfeifkonzert im Camp Nou über sich ergehen lassen.

2.: Wechselhaft zeigt sich das Wetter in Katalonien. Aktuell ist es immerhin trocken bei elf Grad. Niederschläge jedoch sind nicht gänzlich ausgeschlossen. Der Rasen jedoch befindet sich wie immer im Camp Nou in hervorragender Verfassung. Und die Ränge sind natürlich voll besetzt.

1.: Los geht's. Der Ball rollt.

FC Barcelona - Real Madrid - Vor dem Anpfiff

Vor dem Anpfiff: Inzwischen versammeln sich die Protagonisten auf dem Rasen des Estadio Bernabeu. Die beiden Mannschaftskapitäne Sergio Busquets und Sergio Ramos stehen zur Platzwahl bereit. Ersterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Gäste den Ball und dürfen anstoßen.

Vor dem Anpfiff: Jahrelang galten zwei Spieler als Gesichter der beiden spanischen Topklubs. Doch auf die mehrfachen Weltfußballer muss der Clasico nach langer Zeit heute verzichten. Cristiano Ronaldo hatte Real vor Saisonbeginn den Rücken gekehrt, um sich bei Juventus in Turin zu verdingen, Lionel Messi steht zwar noch in Barcelona unter Vertrag, fällt derzeit aber mit einem gebrochenen Unterarm aus. Immerhin ein Weltfußballer bleibt - der aktuelle mit Namen Luka Modric.

Vor dem Anpfiff: Ernesto Valverde schickt seine Mannschaft im Vergleich zum letzten Pflichtspiel unter der Woche in der Königsklasse personell völlig unverändert auf den Rasen.

Vor dem Anpfiff: Die Aufstellungen sind da:

  • Barca: Ter Stegen - Roberto, Pique, Lenglet, Alba - Arthur, Busquets, Rakitic - Rafinha, Suarez, Coutinho
  • Real: Courtois - Nacho, Ramos, Varane, Marcelo - Casemiro - Modric, Kroos - Isco - Benzema, Bale

Vor dem Anpfiff: Der ehemalige Stürmer von Real Madrid, Julio Baptista, glaubt, dass Brasilien-Teenie Vincinius Junior eine Chance im El Clasico verdient hätte, wie er der Marca mitteilte: "Er ist so ein toller Spieler und würde sich sicherlich gut schlagen. Aber du musst auch auf ihn achten, sodass er sich entwickeln kann und nicht schlechten Spielen beeinträchtigt wird."

Vor dem Anpfiff: Die Partie wird von Schiedsrichter Sanchez Martinez geleitet. Der Spanier pfiff die beiden Mannschaften jeweils zehn Mal. Der FC Barcelona gewann unter seiner Leitung acht Spiele und spielte zweimal Unentschieden. Real Madrid verlor zwei Spiele, gewann sechs Mal und spielte ebenfalls zweimal Unentschieden.

Vor dem Anpfiff: Wenige Stunden vor dem Anpfiff hat Cristiano Ronaldo mit der AS über den El Clasico gesprochen: "Ich habe großen Respekt vor Barcelona, aber ich trage Real Madrid in meinem Herzen. Deshalb hoffe ich, dass das Spiel gut für Real ausgeht."

Clasico FC Barcelona gegen Real Madrid heute live im TV und Livestream

Der Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid ist in Deutschland nicht im Free-TV zu verfolgen. DAZN hat sich die Übertragungsrechte der Primera Division gesichert und zeigt damit auch den Clasico am Sonntagnachmittag, Anstoß im Camp Nou ist um 16.15 Uhr. Wer die Partie dort nicht verfolgen kann, ist hier mit dem Liveticker immer auf Ballhöhe.

Die Tabelle der Primera Division im Überblick:

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Atlético Madrid1012:5719
2.FC Barcelona923:111218
3.Espanyol Barcelona1014:8618
4.Deportivo Alavés912:8417
5.FC Sevilla920:12816
6.Real Valladolid109:7216
7.Levante1016:15116
8.Real Madrid913:9414
9.Celta de Vigo1017:13413
10.Girona1012:14-213
11.Getafe98:8012
12.Real Sociedad1012:13-112
13.Betis Sevilla95:7-212
14.FC Valencia107:8-111
15.SD Eibar1010:17-711
16.Athletic Bilbao1011:15-410
17.FC Villarreal97:8-19
18.CD Leganés108:15-78
19.Rayo Vallecano Madrid1010:20-106
20.Huesca97:20-135
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung