Real Madrid bangt um sein Sturmtrio

Von SPOX
Freitag, 05.08.2016 | 12:35 Uhr
BBC gehört zu den gefürchtetsten Sturmtrios in ganz Europa
Advertisement
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Am 9. August treffen Champions-League-Sieger Real Madrid und Europa-League-Sieger FC Sevilla im Supercup aufeinander. Dass Zinedine Zidane nicht auf den frischgebackenen Europameister Cristiano Ronaldo zurückgreifen kann, ist bereits Gewissheit.

Der Portugiese, der sich im EM-Finale eine Knieverletzung zuzog, wird erst am 10. August wieder ins Mannschaftstraining der Madrilenen einsteigen.

Nach dem 1:0 Sieg gegen die Bayern im International Champions Cup in New York, räumt Zidane seinem Superstar Regenerierungszeit ein: "Es ist offensichtlich, dass Ronaldo zurückkommen möchte, was wir brauchen ist Geduld. Er wird bald zurück sein."

Benzema und Bale vielleicht nicht in der Startelf

Auch Karim Benzema und Gareth Bale könnten die Partie gegen den Europa-League-Gewinner verpassen. Bale befindet sich, nachdem er das walisische Nationalteam ins Halbfinale der EM geführt hatte, stößt nach seinem Urlaub erst vier Tage vor dem Aufeinandertreffen mit den Andalusiern zur Mannschaft.

Verfolge Ronaldo und Real Madrid ab Sommer bei DAZN

Auch Toni Kroos und Pepe kehren erst am 5. August zurück zum Team. Auf die Frage, ob sie gegen Sevilla auflaufen werden, äußerte sich Zidane skeptisch: "Ich denke nicht. Sie müssen erst einmal ankommen. Wir werden in Madrid sehen."

Mehr Optimismus zeigt Zidane über einen Einsatz von Karim Benzema: "Karim wird das Team begleiten und dann werden wir sehen. Hoffentlich kann er auch spielen. Er macht Fortschritte und er hat bereits mit uns trainiert."

Da der französische Stürmer mit Problemen in der Hüfte zu kämpfen hat, verpasste er alle Partien der Madrilenen im ICC. Bei den Siegen gegen Chelsea (3:2) und Bayern (1:0), als auch bei der Niederlage gegen Paris Saint-Germain (3:1) war der Torjäger zum Zusehen gezwungen.

Morata wird spielen

Nach der Rückkehr von Alvaro Morata von Juventus Turin, ist er in der Startelf gesetzt. Da Jese vor einem Abgang zu PSG steht, könnten wie gegen die Bayern erneut Lucas Vazquez und James Rodriguez an der Seite von Morata starten.

"Das Team ist bereit für den Super Cup. Nach drei Spielen und drei Wochen Vorbereitungszeit ist das unser erstes wichtiges Spiel", verkündete Zidane.

Alles zu Real Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung