Fussball

Neymar: absichtliche Gelbsperre?

Von SPOX
Neymar sah bei Rayo Vallecano seine fünfte gelbe Karte und fehlte dem FC Barcelona somit am Wochenende
© getty

Neymar wird verdächtigt, eine Gelb-Sperre absichtlich provoziert zu haben, um in seine Heimat nach Brasilien zu fliegen. Der Superstar fehlte dem FC Barcelona am Wochehende beim Auswärtssieg gegen SD Eibar.

Stattdessen soll er auf dem Weg nach Brasilien gewesen sein, um dort den Geburtstag seiner Schwester zu feiern. Das berichtet Globoesporte.

Neymar holte sich seine fünfte Gelbe Karte unter der Woche beim Spiel gegen Rayo Vallecano ab. Auch ohne den 24-Jährigen gewann Barca mit 4:0. Schon im letzten Jahr fehlte der Brasilianer zur selben Zeit gelbgesperrt.

Auch in der Bundesliga kam zuletzt immer wieder der Verdacht auf, dass sich Spieler ihre Sperren absichtlich einhandeln, um in wichtigen Spielen wieder zur Verfügung zu stehen. Zlatko Junuzovic und Clemens Fritz gaben sogar offen zu, auf das Auswärtsspiel bei Bayern München freiwillig zu verzichten und lieber gesperrt zu fehlen.

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung