Letztes Jahr nicht mehr unangefochtener Stammspieler

Iniesta: "Leide nicht unter Enriques Stil"

SID
Dienstag, 28.07.2015 | 16:02 Uhr
Andres Iniesta hat für kommende Saison viel vor
© getty
Advertisement
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primera División
Barcelona -
Betis
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Andres Iniesta vom FC Barcelona hat klargestellt, dass er kein Problem mit Luis Enrique hat. Der Mittelfeldspieler ist überzeugt, dass er nächste Saison eine wichtige Rolle unter dem Trainer spielen wird.

Der spanische Nationalspieler kam in der vergangenen Spielzeit nur auf 19 Einsätze von Beginn an. Daraufhin kamen Gerüchte auf, dass er nicht zu Enriques Spielweise passe.

"Es stimmt nicht, dass ich unter Enriques Spielstil leide", sagte Iniesta der Mundo Deportivo. "Letztendlich muss man immer seinen Platz suchen und sich in einer bestimmten Formation zurechtfinden. Ich bin in der Lage, genau das zu tun. Es ist wahr, dass sich für mich ein paar Sachen verändert haben - aber meiner Meinung nach ist das keine negative Sache", ergänzte er.

Der 31-Jährige bewertet die letzte Saison sehr positiv. "Ich habe letzte Saison alle Arten von Momenten durchlebt, mit vielen verschiedenen Emotionen. Ich glaube nicht, dass es für mich eine schlechte Saison war. Ich bin sowohl auf persönlicher als auch auf kollektiver Ebene mehr als glücklich über all das, was wir erreicht haben", betonte der Spanier. "Aber natürlich hoffe ich auf eine noch bessere Saison 2015/16."

Erfahrener Iniesta ist stolz auf Kapitänsamt

Iniesta ist nach den Abgängen von Carles Puyol, Victor Valdes und Xavi einer der erfahrensten Spieler bei den Spaniern. "Ich denke, es ist gut, dass ich einer der älteren Spieler bin. Das heißt, dass ich schon lange hier bin. Und das war immer mein Ziel. Deswegen bin ich sehr glücklich", sagte Barcas Mannschaftsführer.

"Es ist etwas Besonderes, das Team als Kapitän zu repräsentieren" freut er sich über seine Rolle. "Das ist sehr aufregend. Für einen Spieler, der schon so lange in Barcelona spielt, ist es toll, Kapitän zu werden", erklärte Iniesta. "Ich glaube nicht, dass es nur einen Weg gibt, ein guter Kapitän zu sein. Ich hatte das Glück unter Mannschaftsführern wie Puyol und Xavi zu spielen. Ein Kapitän stellt die Gruppe über die eigenen Interessen. Kapitän zu sein, ist so viel mehr als nur Fußball."

Andres Iniesta im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung